Zum Inhalt springen

Turniere

Hampel & Bokor siegen im Colony Club

Die Leistungssportler aus Wien und Niederösterreich setzen sich beim Skanbo Open durch. Gabriel Schmidt ist der erfolgreichste Spieler der Turnierserie.

©GEPA-Pictures

Am 26. März ging auf der Anlage des Colony Clubs mit dem Skanbo Open powered by Giese und Schweiger eine Turnierserie zu Ende, „auf die der WTV gemeinsam mit allen, die dabei von Anfang an gemeinsam an einem Strang gezogen haben, extrem stolz sein kann“, sagt WTV-Präsident Christian Barkmann.

Die Kat. 1-Turnierserie hatte 2020 kurz vor Weihnachten mit dem wieninvest Group Christmas Surprise powered by GH-Media gestartet, gefolgt vom wieninvest Group New Year Surprise powered by GHMedia sowie Mitte Februar mit dem GHMedia Open powered by BRAIN Services. „Dass es uns gelungen ist, diese Turnierserie sowohl sportlich als auch wirtschaftlich auf sichere Beine zu stellen, haben wir insbesondere unserer Kooperation mit WTV-Partner GHMedia zu verdanken“, sagt Turnierorganisator Johannes Graski. Denn: Jede einzelne Partie der vier Turniere wurde vom ersten Spieltag an von GHMedia gestreamt.

Auch beim vierten Turnier nahmen wieder SpielerInnen aus sämtlichen der neun Bundesländer teil. Im Doppelbewerb der Herren ging mit Dennis Novak sogar Österreichs Nummer 2 (ATP 100) an den Start. Angeführt wurde die Setzliste von Danylo Kalenichenko, bei den Damen von Yvonne Neuwirth. Mit Lenny Hampel, Sandro Kopp, Gabriel Schmidt, Anna Gröss, Veronika Bokor, Laura Pasterk u. v. m. kämpften zahlreiche nationale SpitzenspielerInnen mit dem Rest des Feldes um den Turniersieg und das (Einzel-)Preisgeld in Höhe von insgesamt 7.000 Euro. Die Siege holten sich diesmal Lenny Hampel bzw. Veronika Bokor sowie in den Doppelbewerben Jakob Aichhorn / Sandro Kopp bzw. Anna Gröss / Laura Pasterk. 

Zusätzlich zu den SiegerInnen wurde nach dem Ende des Skanbo Open powered by Giese und Schweiger auch der/die erfolgreichste SpielerIn der kompletten Turnierserie ausgezeichnet: Dabei erhielt Gabriel Schmidt den WTV Special Award powered by Brain Services in Form eines 500 Euro-Gutscheins von Tennispoint als Sonderprämie.


Skanbo Open powered by Giese und Schweiger | Colony Club

BEWERBSIEGER/INFINALIST/INRESULTAT 
Herren | EinzelLenny Hampel (WTV)Danylo Kalenichenko (STTV)6:2, 6:3 
Damen | EinzelVeronika Bokor (NÖTV)Anna Gröss (NÖTV)6:4, 6:1 
Herren | DoppelJakob Aichhorn (STV) / Sandro Kopp (TTV)David Tomic (TTV) / Niklas Rohrer (VTV)6:2, 6:3 
Damen | DoppelAnna Gröss (NÖTV) /
Laura Pasterk (KTV)
Sara Erenda (TTV) /
Sophia Piech (NÖTV)
6:3, 3:6, 10:6 

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Alles Gute, Peter Feigl!

Der ehemalige Superstar der rotweißroten Tennis-Szene begeht heute den 70-er. Im Lockdown. Den Spaß will er sich trotzdem nicht vergehen lassen.

JURA Gewinnspiel

Kaffeeliebhaber aufgepasst! Jetzt hast du die Chance, Kaffeepakete deiner Wahl von JURA zu gewinnen.

Davis Cup

Österreich ist beim Finalturnier ausgeschieden

Nach dem 0:3 gegen Serbien unterlag das Generali Austria Davis Cup Team Deutschland mit 1:2. Den Punkt steuerte Jurij Rodionov bei. Das Viertelfinale in Innsbruck bestreiten die Deutschen am Dienstag gegen Großbritannien.