Zum Inhalt springen

HALLE: DOMINIC THIEM, DENNIS NOVAK & BARBARA HAAS IM SEMIFINALE +++ WIMBLEDON KANN KOMMEN!

Gleich beim ersten Rasenturnier der Saison mischen in Halle mit Dominic Thiem (Bild), Dennis Novak und Barbara Haas drei rotweißrote Nachwuchstalente kräftig um den Turniersieg mit.


HALLE

 

16. Juni 2011

DREI UNTER DEN BESTEN VIER. Erfolgreiche Rasen-Premiere für Österreichs Nachwuchs: Beim Gerry Weber Junior Open, dem einzigen ITF Kat. 2-Turnier in dieser Turnierwoche, gelang mit Dominic Thiem (ITF 7), Dennis Novak (ITF 66) und Barbara Haas (ITF 46) drei der größten heimischen Talenten der Einzug ins Semifinale des vorletzten Vorbereitungsturniers (nächste Woche: Roehampton) auf Wimbledon. Thiem, in Halle an Nummer 7 gesetzt, musste bisher keinen Satz abgeben, besiegte im Viertelfinale den Belgier Kimmer Coppejans (ITF 39) mit 6:2, 7:6(7) und geht auch in seine Semifinal-Partie gegen den Tschechen Robin Stanek (ITF 61) als Favorit. Novak musste in Halle von Anfang an über die volle Distanz - im Achtelfinale  5:7, 6:2, 6:3 gegen Adam Pavlasek (CZE) - gehen, um letztendlich doch noch als Drei-Satz-Sieger in die nächste Runde aufzusteigen. Im Viertelfinale machte es ihm der Australier Nick Kyrgios (ITF 82) etwas leichter. Novak gewann mit 6:3, 6:2 und trifft nun auf seinen (Fast)Namenspartner Dennis Novikov (USA, ITF 65). Im Mädchenbewerb war von Barbara Haas' Aufschlagproblemen, mit denen sie noch bei den French Open zu kämpfen hatte, in Halle nichts mehr zu bemerken. Die an Nummer 2 gesetzte Weyerin musste erst im Viertelfinale gegen die Deutsche Antonia Lottner (ITF 243) erstmals einen Satz abgeben, ging letztendlich aber doch als 6:3, 3:6, 6:3-Siegerin vom Platz. Ihre nächste Gegnerin: Katharina Lehnert (GER, ITF 80).

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.