Zum Inhalt springen

ITF

Haim und Erler im Finale gestoppt

MIt dem 15.000-er in Telfs startete die Future-Turnierserie in Österreich. In dieser Woche wird in Kramsach aufgeschlagen.

Die ITF-Future-Turnierserie, die in Österreich heuer sechs Herren-Turniere und das Damen-Event im UTC La Ville (ab 16. Juli) umfasst, startete in Telfs. Der Tiroler Lokalmatador Matthias Haim kämpfte sich bis ins Endspiel vor, wo er dem als Nummer 1 gesetzten Mario Vilella Martinez 4:6, 4:6 unterlag. Auch im Doppel trug sich der Spanier in die Siegerliste ein. Mit seinem italienischen Partner Marco Bortolotti schlug er die tirolerisch-russische Paarung Alexander Erler / Kirill Kivattsew 6:1, 3:6, 10:4.Diese Woche gastiert der ITF-Future- Tross in Kramsach.ERGEBNISSE TELFSSPIELPLAN UND ERGEBNISSE KRAMSACH

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

25. November bis 5. Dezember 2021

Finalturnier in Österreich?

Die 18 Teams sollen nicht nur in Madrid, sondern in zwei weiteren europäischen Städten um den Titel spielen. Der ÖTV zeigt über Präsident Magnus Brunner großes Interesse an der Ausrichtung.

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.

Turniere

Turniersperre bis Mitte Februar

Der Auftakt zum BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit presented by kronehit muss ebenso verschoben werden wie die Senioren-Meisterschaften. Turniere der Allgemeinen Klasse finden nicht statt.