Zum Inhalt springen

Haider-Maurer schafft Wimbledon-Cut

Österreichs Nummer drei gesellt sich zu Jürgen Melzer und Dominic Thiem, die ebenfalls einen Fixplatz im Herren-Hauptfeld des dritten Grand-Slam-Turniers haben.

Vier Absagen hatte Andreas Haider-Maurer gebraucht, um von der Warteliste noch ins Wimbledon-Hauptfeld zu rutschen, seit Freitag haben fünf Spieler ihre Nennung zurückgezogen. Damit steht fest, dass der Wahl-Innsbrucker als dritter Österreicher neben Jürgen Melzer und Dominic Thiem die österreichischen Farben im Herren-Bewerb vertreten wird. Zu verdanken hat die aktuelle Nummer 94 der Weltrangliste die direkte Qualifikation Florian Mayer, Janko Tipsarevic, Nikolay Davydenko, Juan Monaco und Juan Martin del Potro, die allesamt verletzungsbedingt passen müssen. Haider-Maurer erspart sich damit nicht nur die Qualifikations-Mühle, sondern erhält nun selbst bei einer Erstrunden-Niederlage 27.000 Pfund, also rund 34.000 Euro an Preisgeld.

Top Themen der Redaktion

Kooperationen

Wer ist der größte Winner-Typ?

Nach der erfolgreichen ersten Auflage von "Red Bull Thiem, Set, Match" geht die innovative und actiongeladene Turnierserie rund um Tennis-Ass Dominic Thiem ab August 2021 wieder los.

ATP

Drei Österreicher bei den Generali Open

Neben den Wildcard-Besitzern Dennis Novak und Alexander Erler wird auch Lukas Neumayer (Bild) in Kitzbühel mit von der Partie sein - der Salzburger meisterte die Qualifikation. Los geht's am Montag.

Turniere

Das Rennen um die Medaillen ist eröffnet

Oliver Marach (links) und Philipp Oswald meisterten bei den Olympischen Spielen in Tokio locker die Auftakthürde. Das zweite Match dürfte um einiges schwieriger werden.