Zum Inhalt springen

ITF

Größter Erfolg für Barbara Haas

Die 23-jährige Oberösterreicherin musste sich erst im Finale des mit 60.000 US-Dollar dotierten ITF-Turniers in Rom geschlagen geben.

Viel hat nicht gefehlt, und Barbara Haas hätte ihren bislang größten Titel erobert. Die 23-jährige Oberösterreicherin musste sich erst im Finale des mit 60.000 US-Dollar dotierten ITF-Turniers in Rom geschlagen geben. Die ehemalige Weltranglisten-Fünfte Sara Errani war beim 1:6, 4:6 zu stark. Haas, die schon mit zwei Breaks 1:4 zurückgelegen war, kämpfte tapfer, bei 4:5 vergab sie die Chance auf das zweite Rebreak. Bei den vier Matches davor zeigte die Steyrerin ihr bestes Tennis. Nur im Viertelfinale und im Semifinale musste Haas über drei Sätze gehen.

Bei diesem Turnier in Rom handelte es sich um ein 60+Hospitality, das entspricht in der Vergabe der WTA-Punkte einem 85.000-Dollar-Challenger. Deshalb bedeutet der Finaleinzug für die Fed-Cup-Spielerin den größten Erfolg der Karriere. Der Lohn für die gute Arbeit: Platz 163 in der WTA-Weltrangliste. Das beste Ranking (134) datiert aus dem Jahr 2016.

Nächster Stopp: Wimbledon.

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniere

Zweiter Meistertitel für Novak und Grabher

Im Finale der ADMIRAL Österreichischen Staatsmeisterschaften in Oberpullendorf setzten sich die Favoriten durch: Dennis Novak besiegte Sebastian Ofner nach einem sehenswertem Fight, Julia Grabher reichte gegen Sinja Kraus eine durchschnittliche...

Allgemeine KlasseTurniere

Oberpullendorf hat sein Traumfinale

Bei den ADMIRAL Österreichischen Tennis-Staatsmeisterschaften duellieren sich am Samstag die Nr. 1, Dennis Novak, und Sebastian Ofner, die Nr. 2, um den Titel. Im Damen-Finale matchen sich ab 10 Uhr Julia Grabher und Sinja Kraus. ORF Sport +...

Davis CupFed CupITF

Bitte warten! Das Finalturnier findet erst 2021 statt

Aufgrund der Corona-Pandemie entschloss sich der Weltverband, das für November geplante Event in Madrid um ein Jahr zu verschieben. Österreich ist davon betroffen. Auch die Damen müssen mehr als ein Jahr pausieren.