Zum Inhalt springen

Allgemeine Klasse

Karner und Hampel sind Hallen-Meister 2021

Der Kärntnerin Elena Karner gelang im Colony Club die Titelverteidigung, der Wiener Lenny Hampel wurde zum dritten Mal Meister in der Allgemeinen Klasse.

Lenny Hampel und Patrick Ofner

Am Samstag gingen im Wiener Colony Club die Österreichischen Hallen-Meisterschaften 2021 powered by wieninvest GROUP zu Ende. Erfolgreichstes Bundesland war Kärnten mit 4x Gold, 1x Silber und 1x Bronze.

Elena Karner (KTV) gelang trotz blockiertem Wirbel die Titelverteidigung. Im Semifinale bezwang die Reichenfelserin ihre Teamkollegin Nina Plihal 6:3 6:4, im Endspiel schlug sie Veronika Bokor (NÖTV) mit 6:4 6:4.

Bei den Herren eroberte Lenny Hampel seinen dritten Titel in der Allgemeinen Klasse. Der Wiener besiegte im Finale Patrick Ofner (KTV) 6:1, 6:4. Zuvor hatte Hampel 2017 outdoor und 2018 indoor triumphiert.

Weiters bei der Siegerehrung ausgezeichnet wurden von ÖTV-Vizepräsident Georg Blumauer und ÖTV-Geschäftsführer Thomas Schweda: Die Doppel Nina Plihal/Claudia Gasparovic (KTV/NÖTV) und David Pichler/Patrick Ofner (BTV/KTV) sowie das Mixed Pichler/Plihal.

ERGEBNISSE

Elena Karner und Veronika Bokor

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Georg Blumauer nimmt zur Causa Djokovic Stellung

Darf der Weltranglisten-Erste nun bei den Australian Open spielen oder nicht? In der ZiB Nacht am 10. Jänner 2022 legte ÖTV-Vizepräsident und Rechtsanwalt Georg Blumauer seine Einschätzung des Sachverhalts dar.