Zum Inhalt springen

WTA

GYÖR: HÖFINGER BIS INS VIERTELFINALE

Beim 10.000 Dollar Turnier in Györ (HUN) schaffte Andrea Höfinger den Sprung ins Viertelfinale.

Andrea Höfinger gewann gegen die Lucky Loserin Monika Hadvigerova (SVK / WTA-) mit 4/ 6/2 6/2 und konnte auch die Qualifikantin Katerina Mlcochova (SVK / WTA-) mit 6/7 (2) 6/2 6/1 besiegen. Im Viertelfinale war aber dann die an 1 gesetzte Tanja Ostertag nicht zu schlagen und gewann mit 6/2 6/3.

Nicole Rottman ließ nach überstandener Qualifikation zunächst auch im Hauptbewerb nichts anbrennen und schoss Laura Bsoul (GER / WTA 833) mit 6/0 6/3 vom Platz. Sie musste aber in weiterer Folge gegen die Nummer 3 des Turniers, Antonia-Xania Tout (ROM / WTA 613) eine 0/6 1/6 Niederlage hinnehmen. Die Rumänin besiegte zuvor Babsi Schwarz nach einem hart umkämpften, ersten Satz mit 7/5 6/0.

Auch Natascha Karoly überstand mit ihrem 3/6 7/5 6/2 Sieg über Jenny Saarnilina (FIN / WTA 1164) die erste Runde ehe sie der an 4 gesetzten Katalin Marosi (HUN / WTA 625) mit 2/6 3/6 unterlag.

Marlena Metzinger kämpfte sich tapfer durch die Qualifikation, musste sich aber genauso wie Maja Petrovic nach einem harten 3-Satz Match bereits in der ersten Hauptbewerbsrunde verabschieden.

tp

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

COVID-19-Leitfaden für Vereine und Unternehmen

Die Steuerberatungskanzlei tpa liefert im Auftrag von ÖTV und Sport Austria eine detaillierte Übersicht, die Tennisvereinen und Anlagen-Betreibern einen hilfreichen Einblick in den "Förderdschungel" ermöglicht.

Turniere

Aller guten Dinge sind vier

SpitzensportlerInnen! Livestream! 7.000 Euro Preisgeld! Gewinnspiel! Auch beim vierten Turnier der WTV-Kat. 1-Turnierserie, dem "Skanbo Open powered by Giese und Schweiger", werden erneut sowohl die SportlerInnen als auch die Internet-UserInnen vom…