Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Gute Leistung beim Summer Cup

Die U14-Mädchen wurden in Bremen mit nur einer Niederlage Fünfte, die Burschen belegten in Veska den sechsten Platz.

Das U14-Nationalteam der Mädchen machte in Bremen beim diesjährigen Summer Cup gute Figur. Gecoacht von Franz Kresnik, belegten Elena Karner, Daniela Glanzer und Roxana Repasi den fünften Platz unter acht Nationen. Bereits zum Auftakt hatten die Österreicherinnen Pech, im entscheidenden Doppel unterlagen sie Gastgeber Deutschland im Match-Tiebreak mit 7:10. In der Consolation-Runde wurde Serbien 2:1 besiegt, im Consolation-Finale schließlich Norwegen mit 2:1. Zeitgleich weilte die U14-Nationalmannschaft der Burschen mit Betreuer Markus Hipfl im tschechischen Veska. Marko Andrejic, Aleksandar Tomas und Tobias Wirlend erreichten den sechsten Rang, alle drei Partien waren knapp. Das erste Duell mit den Tschechen ging 1:2 verloren, anschließend wurde Griechenland in der Consolation 2:1 geschlagen, zum Schluss gab es ein 1:2 gegen Belgien.

Top Themen der Redaktion

Sehnsucht nach dem Süden

Tennis in Kärnten: Attraktive Packages, Saison von April bis Oktober, warme Badeseen und köstliche Alpe-Adria-Kulinarik

Rollstuhltennis

Aufschlag fürs Finale

Das österreichische Team spielt in Portugal um die Qualifikation für das Finalturnier mit den weltbesten Nationen.

ITF

Nächstes Top-Event für die Top-Jugendlichen

Nach den VARTA Open in Oberpullendorf messen sich die österreichischen U18-HoffnungsträgerInnen diese Woche bei der 41. International Spring Bowl in Tribuswinkel mit der internationalen Konkurrenz.