Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Gute Leistung beim Summer Cup

Die U14-Mädchen wurden in Bremen mit nur einer Niederlage Fünfte, die Burschen belegten in Veska den sechsten Platz.

Das U14-Nationalteam der Mädchen machte in Bremen beim diesjährigen Summer Cup gute Figur. Gecoacht von Franz Kresnik, belegten Elena Karner, Daniela Glanzer und Roxana Repasi den fünften Platz unter acht Nationen. Bereits zum Auftakt hatten die Österreicherinnen Pech, im entscheidenden Doppel unterlagen sie Gastgeber Deutschland im Match-Tiebreak mit 7:10. In der Consolation-Runde wurde Serbien 2:1 besiegt, im Consolation-Finale schließlich Norwegen mit 2:1. Zeitgleich weilte die U14-Nationalmannschaft der Burschen mit Betreuer Markus Hipfl im tschechischen Veska. Marko Andrejic, Aleksandar Tomas und Tobias Wirlend erreichten den sechsten Rang, alle drei Partien waren knapp. Das erste Duell mit den Tschechen ging 1:2 verloren, anschließend wurde Griechenland in der Consolation 2:1 geschlagen, zum Schluss gab es ein 1:2 gegen Belgien.

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.