Zum Inhalt springen

Verbands-InfoKids & Jugend

Gunskirchen Junior-Grand-Prix: Lokalmatador Hipfl nimmt die Nummer 1 raus

Bei den Mädchen sorgt Emma Leitner beim ITF-U18-Jugendturnier in Oberösterreich fürs Aus der Bludenz-Siegerin.

Nico Hipfl © | GEPA pictures/ Christian Walgram

Je drei österreichische Burschen und Mädchen sind beim Gunskirchen Junior-Grand-Prix im Einzel-Viertelfinale des ITF-J4-Jugendturniers auf der wunderschönen Anlage der SPG Oberndorfer Gunskirchen noch dabei. Das Sextett hat seine Achtelfinalmatches am Mittwoch jeweils erfolgreich beenden können.

Im Mädcheneinzel hat die topgesetzte Niederösterreicherin Liel Marlies Rothensteiner eine solide spielerische Leistung gezeigt und mit 6:2, 6:4 gegen die Italienerin Galatea Ferro gewonnen. Die an vier gereihte Bludenz-Finalistin Alexandra Zimmer konnte ihr Match gegen die Italienerin Francesca Mattioli ebenso relativ mühelos mit 6:0, 7:6 (3) für sich entscheiden. Besonders erfreulich aus rot-weiß-roter Sicht ist der klare 6:2,-6:2-Sieg der Salzburgerin Emma Leitner gegen die an Nummer drei gesetzte Bulgarin Iva Ivanova, Siegerin des letztwöchigen Kategorie-4-Events in Bludenz. ÖTV-Vertragsspielerin Sydney Stark hatte ebenfalls das Achtelfinale erreicht, dort war für die Vorarlbergerin jedoch Endstation.

Im Burscheneinzel konnte der Wiener Manuel Lazic ganz glatt in nur 45 Minuten den italienischen Qualifikanten Leonardo Iemmi mit 6:0, 6:1 besiegen. Der an Nummer acht gesetzte Burgenländer Piet Luis Pinter musste in einem dreistündigen Sandplatz-Fight gegen den Slowenen Aljaz Kirbis über die volle Distanz gehen und gewann letztendlich mit 2:6, 6:3, 7:5. Etwas überraschend und ganz erfreulich konnte der 16-jährige Welser Lokalmatador Nico Hipfl, Sohn von Veranstalter Werner Hipfl, gegen den topgesetzten Briten Zach Stephens mit sehr aggressivem Grundlinienspiel und auch immer wieder gefühlvollen Stoppball-Punktschlägen mit 6:4, 7:5 als Sieger vom Platz gehen. Wie bei den Mädchen kommt es im Viertelfinale zu keinen österreichischen Duellen, alle drei treffen auf ausländische Kontrahenten und könnten theoretisch allesamt das Halbfinale erreichen. Im Achtelfinale sind indes der mit einer Wildcard ausgestattete ÖTV-Vertragsspieler Moritz Lesjak sowie Dominik Vonbank und Felix Mori ausgeschieden.

Donnerstag, 14.7.2022: ab 10:00 Uhr Mädcheneinzel-Viertelfinale, anschließend nicht vor 11:30 Uhr Burscheneinzel-Viertelfinale, anschließend Doppel-Viertelfinale Burschen und Mädchen.

Hier alle Ergebnisse und Auslosungen des ITF-Jugendturniers in Gunskirchen.

Hier das Programm.

Hier die Titelseite der offiziellen Broschüre.

Ähnliche Nachrichten

Top Themen der Redaktion