Zum Inhalt springen

ATP

GULBARGA: OSWALD IM HALBFINALE KNAPP OUT

Beim zweiten 15.000 U$+H Future in Indien, spielte Philipp Oswald (Bild) groß auf! Der HSZ-Profi erreichte ohne Satzverlust das Halbfinale, wo er sich knapp in drei Sätzen geschlagen geben musste!

Knappe Niederlage beendet Indien-Reise von Oswald
Beinahe hätte Philipp Oswald beim 15.000 U$+H Future im indischen Gulbarga den Einzug ins Finale geschafft. Der HSZ-Profi lieferte seinem israelischen Kontrahenten Dekel Valtzer (ATP 513) in Satz Nummer 1 einen heissen Kampf, verlor diesen aber unglücklich mit 6/7. Danach drehte "Ossi" auf und sicherte sich den 2. Durchgang mit 6/2. Doch Valtzer konnte im Entscheidungssatz die engen Punkte für sich entscheiden und letztendlich siegte der Israeli mit 7/6 2/6 6/3. Trotzdem kann Philipp Oswald auf die wohl erfolgreichste Future-Serie seiner Karriere zurückblicken, denn mit zwei Semifinalteilnahmen bei Future-Turnieren dieser Kategorie wird er sich im ATP-Ranking etwa um 130 Plätze verbessern.

Überragende Leistung von Philipp Oswald bringt Halbfinale
Mit einer starken und konstanten Leistung, schaffte Philipp Oswald im Viertelfinale die große Sensation und eliminierte den Top-Gesetzten Slowaken Pavol Cervenak (ATP 331) mit 6/3 6/2. Damit macht "Ossi" wieder wertvolle Punkte für die Weltrangliste und könnte mit einem Sieg im Halbfinale über den Israeli Dekel Valtzer (ATP 513) sogar sein bestes Punkte-Resultat einfahren. Eine Finalteilnahme wäre für Oswald auch gleichzeitig die zweite seiner Karriere, nach dem Sieg beim Austria Future in Kramsach. Der Tiroler Rainer Eitzinger hingegen musste sich im Viertelfinale geschlagen geben. Eitzinger verlor gegen den Kasachen Alexey Kedryuk (ATP 538) mit 3/6 4/6.

Oswald und Eitzinger als Indien-Spezialisten

Die beiden HSZ-Profis Rainer Eitzinger und Philipp Oswald setzen ihren Siegeszug bei den Indien-Futures fort und stehen nach klaren Siegen bereits im Viertelfinale. Die größte Überraschung lieferte dabei der 21-jährige Vorarlberger Philipp Oswald, der in Runde1 den an Nummer 2 gesetzten Serben Darko Madjarovski (ATP 528) mit 6/4 6/4 aus dem Bewerb werfen konnte. Auch im Achtelfinale liess Oswald beim 6/3 6/3 Erfolg über den Inder Purav Raja (ATP 889) nichts anbrennen. Im Viertelfinale kommt für Oswald nun der nächste Prüfstein, denn er trifft auf den Top-Gesetzten Slowaken Pavol Cervenak (ATP 331). Auch Rainer Eitzinger, seines Zeichens Turniersieger der Vorwoche, zog mit einem 6/2 6/2 Erfolg über Rohan Gide (IND/ATP 1465) und einem 6/2 6/1 Erfolg über den Serben Robert Belak (ATP 899) ins Viertelfinale ein, wo er heute auf Alexey Kedryuk (KAZ/ATP 538) trifft.


bh

Top Themen der Redaktion

Endstation im Viertelfinale

Sinja Kraus und Lukas Neumayer mussten sich bei der 40. International Spring Bowl in Tribuswinkel im Viertelfinale geschlagen geben.

Kids & Jugend

Startschuss zum Spring-Bowl-Jubiläum

Am Dienstag beginnt zum 40. Mal das größte und wichtigste Jugendturnier in Österreich. Zum Auftakt gab sich die heimische Tennis-Prominenz ein Stelldichein in Tribuswinkel.