Zum Inhalt springen

ATP

GUAYAQUIL: DANIEL KÖLLERER VERPASST DEN EINZUG INS DOPPELFINALE

Beim 50.000-Dollar-Challenger in Guayaquil schrammt Daniel Köllerer (Bild) mit Partner Boris Pashanski knapp an seinem siebenten Doppelfinale in dieser Saison vorbei.

Das verflixte Finale Nummer 7
(9.11.2008)
Die erste Runde hatten sie problemlos hinter sich gebracht - Daniel Köllerer und Boris Pashanski (SRB) besiegten beim 50.000-Dollar-Challenger in Guayaquil Carlos Avellan/Gustavo Marcaccio 6:3, 6:3. Im Viertelfinale musste das an Nummer 4 gesetzte Duo schon wesentlich härter kämpfen, doch nach einem 6:0, 6:7(3), 10:6-Sieg über Maximo Gonzalez/Diego Junqueira standen sie im Semifinale. Dort war allerdings Endstation: Die österreichisch-serbische Paarung unterlag den ungesetzten Brasilianern Thiago Alves/Ricardo Hovevar 3:6, 6:4, 7:10. Köllerer verpasst damit seinen siebenten Einzug in ein Challenger-Finale 2008. Den nächsten Versuch kann er beim 35.000-Dollar-Challenger im kolumbianischen Medellin starten, zu dem er von seinem Trainer Hannes Pühringer begleitet wird.

wowo


Top Themen der Redaktion

Davis Cup

Facelifting für das Finalturnier

Die 18 Teams sollen von 25. 11. bis 5. 12. 2021 nicht nur in Madrid, sondern in zwei weiteren europäischen Städten spielen. Der ÖTV wartet gespannt auf die Bewerbungsunterlagen.

Verbands-Info

Hoffnung für die Tennisspieler?

Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler erklärte auf Servus TV, warum die Tennishallen trotz Lockdowns vielleicht bald aufsperren könnten.