Zum Inhalt springen

WTA

Grünes Licht für das Linzer Damen-Turnier

Dem Tennis-Jubiläum steht nichts mehr im Wege: „30 Jahre Upper Austria Ladies Linz“ wird von 7. bis 15. November 2020 gefeiert. Pro Tag sollen 1000 Zuschauer in die Tips-Arena kommen dürfen.

Sandra Reichel mit Vorjahressiegerin Coco Gauff. ©GEPA-Pictures

„Gut Ding“ braucht bekanntlich Weile: Unermüdlich kämpft Sandra Reichel in dieser turbulenten Zeit um die Durchführung des Linzer-Damentennis-Klassikers im Jubiläumsjahr. Das Engagement der Turnierdirektorin ist nun belohnt worden, die WTA hat in ihrer jüngsten Sitzung „grünes Licht“ gegeben: Das ursprünglich für 11. bis 18. Oktober geplante Jubiläums-Turnier „30 Jahre Upper Austria Ladies Linz“ findet vom 7. bis 15. November 2020 in der Linzer Tips-Arena statt.

Noch 30 Tage bis zum 30er! „Es ist mir eine Herzensangelegenheit, dieses mit vielen Emotionen verbundene Jubiläumsturnier zu organisieren. Mein Team hat mich ganz toll unterstützt in dieser Zeit, in der die Corona-Pandemie auch die Tenniswelt und damit den Turnierkalender durcheinander gewirbelt hat“, sagt Sandra Reichel. „Selbstverständlich werden wir alle Auflagen der WTA, die ein strenges Gesundheitsprotokoll vorgibt, erfüllen. Wir arbeiten ein exaktes Präventionskonzept aus, weil uns die Gesundheit der Spielerinnen und Betreuer genau so am Herzen liegt wie das Wohlbefinden der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Partner und Sponsoren sowie der Tennisfans.“

Die Bewährungsprobe in puncto Sicherheitskonzept hat Sandra Reichel mit ihrem MatchMaker-Team beim ATP-Turnier „Hamburg European Open“ im September bereits mit Bravour bestanden und dafür von Spielern wie Medien höchstes Lob kassiert.

In Linz plant Sandra Reichel mit 1000 Zuschauern pro Spieltag. In der Qualifikation werden 24 Spielerinnen versuchen, einen Platz im 32-er-Hauptfeld zu erkämpfen. Auch 16 Doppel sind im Einsatz.

Der Verkauf der Tickets für das Jubiläumsturnier startet in Kürze.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Das neue ÖTV-Präsidium stellt sich vor

Magnus Brunner wurde zum Präsidenten des Österreichischen Tennisverbandes gewählt. Vizepräsidenten sind fortan Elke Romauch, Martin Ohneberg und Georg Blumauer. Jürgen Melzer wird sportlicher Leiter.

ATP

Jurij Rodionov glänzt gegen die Nummer 12 der Welt

Der 21-jährige Niederösterreicher schlägt in der 1. Runde der Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle den Kanadier Shapovalov 6:4, 7:5. Dennis Novak vergibt gegen Anderson drei Matchbälle und scheidet aus.

Wochenvorschau

26. Oktober - 1. November 2020

Kalenderwoche 44: Wer? Wann? Wo?

Ganz Österreich blickt in dieser Woche auf Dominic Thiems Auftritt in Wien.