Zum Inhalt springen

Grazer Parkclub auf Aufstiegskurs

Die Steirerinnen (im Bild Lisa Hofbauer) sind nach fünf Runden in der 2. Bundesliga der Damen noch ungeschlagen und können in den verbleibenden drei Spieltagen den Aufstieg fixieren. Bei den Herren ist der TC Gleisdorf schon durch.

Die Steiermark gibt in der 2. Liga der SIMACEK ÖTV BUNDESLIGA den Ton an. Sowohl bei den Herren als auch bei den Damen führen Teams aus der "Grünen Mark" die Tabelle an. Nach dem 4:3-Sieg über den bisherigen Tabellenführer Colony Club aus Wien setzten sich die Damen des Grazer Parkclub an Fronleichnam auch beim BMTC-Brühl Mödlinger TC aus Niederösterreich durch und sind neuer Spitzenreiter vor den spielfreien Wienerinnen, die jetzt auf Ausrutscher der Steirer hoffen müssen. Am Sonntag trifft Graz daheim auf Wörgl, der Colony Club spielt gegen Mödling. Spannend geht es auf den hinteren Rängen zu, wo derzeit der TC Telfs (3:4-Niederlage gegen den UTK Mautern) und der Hietzinger TV die Abstiegsränge einnehmen.

SIMACEK ÖTV BUNDESLIGA, 2. Bundesliga, 6. Spieltag

BMTC-Brühl Mödlinger TC - Grazer Parkclub 2:5
TC Wörgl - Hietzinger TV 5:2
TC Telfs - UTK Mautern 3:4
TC Lenzing - ATSV Casa Moda Steyr 1:6

Tabelle
1. Grazer Parkclub
2. Colony/Wilson/Sport
3. ATSV Casa Moda Steyr
4. TC Wörgl
5. TC Lenzing
6. BMTC-Brühl Mödlinger TC
7. UTK Mautern
8. TC Telfs
9. Hietzinger TV

Alle Einzel-Ergebnisse

Bei den Herren ist der TC Gleisdorf nach dem sechsten Sieg bereits drei Spieltage vor Schluss nicht mehr von einem der beiden Aufstiegsplätze zu verdrängen. Im Steirer-Derby gegen den ersatzgeschwächten TK Gratkorn gingen sämtliche Einzel-Spiele an die Gastgeber um Martin Fischer, Johannes Ager und Nikolas Moser. Auf Platz zwei der Tabelle hat der UTC Pöttsching bereits fünf Punkte Rückstand, Mauthausen kann den Gleisdorfern mit sieben Punkten Rückstand und zwei verbliebenen Spielen nicht mehr gefährlich werden. Und nachdem sich auf den Rängen vier Gratkorn und die Union TCS Bergheim am Sonntag im direkten Duell begegnen, könnte ebenfalls nur noch eines der beiden Teams theoretisch an Gleisdorf vorbeiziehen.

Im Kampf um den Klassenerhalt haben die Tiroler vom TC Telfs nach der 3:6-Niederlage bei Bergheim die schlechtesten Karten, von einer Vorentscheidung kann bei vier Teams innerhalb von nur zwei Punkten aber noch keine Rede sein.


SIMACEK ÖTV BUNDESLIGA, 2. Bundesliga, 6. Spieltag


TC Gleisdorf – TK Gratkorn 8:1
Union TCS Bergheim – TC Telfs 6:3
TC Harland – UTC Pöttsching 3:6
TC Warmbad-Villach – Union Stein&Co Mauthausen 4:5

Tabelle
1. TC Gleisdorf
2. UTC Pöttsching
3. Union Stein&Co Mauthausen
4. TK Gratkorn
5. Union TCS Bergheim
6. TC Warmbad-Villach
7. TC Harland
8. ATV RE team future Irdning
9. TC Telfs

Alle Einzel-Ergebnisse

Der Bericht von Spieltag 5
Der Bericht von den Spieltagen 3+4
Der Bericht von den Spieltagen 1+2

Top Themen der Redaktion

ÖTV Events

Zuschaueransturm in Bad Ischl

Die Staatsmeister 2018 im Rollstuhltennis heißen Margrit Fink, Nico Langmann und Martin Legner/Thomas Flax. Den Quads-Bewerb gewann Markus Wallner. Der erst Zehnjährige Maximilian Taucher schlug in der Klasse U18 zu.

Allgemeine Klasse

Die Weichen Richtung Final Four sind gestellt

Die ungeschlagenen Kornspitz- und Wr. Neudorf-Damen dürfen ebenso für den Showdown in der Bundesliga planen wie die Damen vom Grazer Parkclub. Bei den Herren sind Irdning, Kirchdorf und Steyr fix dabei. Eine Runde ist noch zu spielen.

Wochenvorschau

21. - 27. Mai 2018

Kalenderwoche 21: Wer? Wann? Wo?

Jürgen Melzer will über die Qualifikation ein Hauptfeld-Ticket für die French Open in Paris ergattern.