Zum Inhalt springen

ATP

GRAZ: NOCH 2 TURNIERSIEGE MOEGLICH

Im Einzelbewerb des 50.000 Dollar Hartplatz-Challengers von Graz-Seiersberg haben die Oesterreicher viel Pech gehabt; aber im Doppel und bei den Champions sind volle Erfolge durchaus moeglich.

Julian Knowle hat im Single mit einem beachtlichen Erfolg gegen Jean Claude Scherrer (SUI) das Viertelfinale erreicht, nachdem der Schweizer zuvor Karol Kucera (SVK) eliminiert hatte. Julian entschied zwei Tiebreaks mit 7:5 und 10:8 fuer sich. Anschliessend hatte er auch gegen Sergiy Stakhovsky (UKR) durchaus Chancen, musste sich aber mit 7:6 (5), 4:6, 2:6 geschlagen geben.
Alexander Peya war im Achtelfinale am "Linzer" Polen Lukasz Kubot (Nr. 7) mit 7:6 (4), 4:6, 6:7 (4) gescheitert.

Im Doppel stehen die topgesetzten Knowle/Peya nach dem glatten 6:2, 6:2 gegen die Franzosen Audouy/Renavand im Semifinale. Ueberraschend sind hier Georg Novak und Ladislav Svarc (SVK) ihre Gegner - nach dem 6:3, 6:4 gegen Hajek/Masik (CZE).
Im Achtelfinale lieferten Martin Fischer und Philipp Oswald dem Paar Nr. 2, Johan Landsberg (SWE) und Jean Claude Scherrer (SUI), einen harten Kampf, in dem sie jedoch mit 5:7, 4:6 unterlagen.

Thomas Muster marschiert weiter auf der Erfolgsstrasse im Champions-Turnier: unser Daviscup-Kapitaen siegte ueber seinen frueheren Trainingspartner Andrea Gaudenzi sicher 6:4, 6:2. "Ich habe mich dabei schon wesentlich besser gefuehlt als beim Erfolg gegen Gomez", meinte er danach. Nun geht es gegen Sergi Bruguera um den Gruppensieg und damit um den Einzug ins Finale. Der kann noch zum Rechenexempel werden, weil Bruguera Gaudenzi mit 7:5, 6:1 schlug und Gomez 6:7, 4:6 unterlag.
In der B-Gruppe ist alles klar: Goran Ivanisevic und Alex Antonitsch spielen nach je zwei Siegen morgen um den Finaleinzug, der Verlierer kaempft um Platz 3. Gruppen-Dritter wurde Carl Uwe Steeb (GER) nach dem 7:5, 6:3 gegen Karel Novacek (CZE).

fk

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.