Zum Inhalt springen

ATP

GRAZ: KNAPPES AUS FÜR PEYA

Beim ATP-Challenger in Graz spielte sich Alexander Peya als letzter Österreicher ohne Satzverlust sicher ins Halbfinale und konnte dort nur knapp geschlagen werden. Die HSZ-Südstadtspieler Sandbichler / Steiner erreichten im Doppelbewerb das Viertelfinale.

Alexander Peya setzte sich zunächst mit 6/4 6/1 klar gegen Peter Gojowczyk (GER) durch und gewann auch in der zweiten Runde gegen den französischen Qualifikanten Thomas Oger klar mit 7/6 (4) 6/0. Auch seinen Viertelfinalgegner, den Lucky Loser James Auckland (GBR), besiegte Peya sicher mit 6/4 6/3. Im Semifinale bekam er es dann mit dem an eins gesetzten Florian Mayer (GER) zu tun und verlor nur knapp mit 6/4 4/6 6/3.

Eine Erfolgsmeldung gibt es vom Doppelbewerb! In Runde 1 erkämpften sich die HSZ-Südstadtspieler Armin Sandbichler / Christoph Steiner einen 7/5 3/6 10/4 Sieg über Rainer Eitzinger / Nikos Karagiannis. Gegen die Polnisch/Schwedische Paarung Adam Chadaj / Ervin Eleskovic kam aber dann mit 2/6 4/6 das Aus im Viertelfinale.

Rainer Eitzinger war an 8 gesetzt, musste sich aber dem Polen Adam Chadaj mit 4/6 4/6 geschlagen geben, Armin Sandbichler kämpfte über drei Sätze, ehe er Thomas Oger (FRA) mit 6/1 3/6 4/6 unterlag. Ein ähnliches Schicksal erlitt auch Gerald Kamitz, der als Lucky Loser in den Hauptbewerb rutschte bei seiner 0/6 3/6 Niederlage gegen Jan Mertl (CZE) sowie Martin Fischer, der Dominik Meffert (GER) mit 3/6 2/6 unterlag. Andi Haider-Maurer verspürte gleich im ersten Game einen Stich musste in weiterer Folge mit Verdacht auf Bauchmuskelzerrung w.o. geben.

tp

Top Themen der Redaktion

Kooperationen

Wer ist der größte Winner-Typ?

Nach der erfolgreichen ersten Auflage von "Red Bull Thiem, Set, Match" geht die innovative und actiongeladene Turnierserie rund um Tennis-Ass Dominic Thiem ab August 2021 wieder los.

ATP

Drei Österreicher bei den Generali Open

Neben den Wildcard-Besitzern Dennis Novak und Alexander Erler wird auch Lukas Neumayer (Bild) in Kitzbühel mit von der Partie sein - der Salzburger meisterte die Qualifikation. Los geht's am Montag.

Turniere

Das Rennen um die Medaillen ist eröffnet

Oliver Marach (links) und Philipp Oswald meisterten bei den Olympischen Spielen in Tokio locker die Auftakthürde. Das zweite Match dürfte um einiges schwieriger werden.