Zum Inhalt springen

ATP

GRAZ: 8 SIEGE FUER OESTERREICH

Alles in allem kann man mit der Ausbeute an diesem Wettkampftag durchaus zufrieden sein: die Oesterreicher holten zwei Erfolge im Champions-Turnier sowie je drei im Einzel wie Doppel des mit 50.000 Dollar dotierten "Masters"-Challengers auf dem Hartplatz in Seiersberg.

Beginnen wir respektvoll mit den Senioren:
Thomas Muster gewann das erste Gruppenspiel gegen Andres Gomez (ECU) 6:3, 7:5. Sergi Bruguera trifft Mittwoch auf Andrea Gaudenzi.
In der anderen Gruppe gelang Alex Antonitsch ein beachtlicher 7:6 (5), 6:4-Erfolg gegen Carl Uwe Steeb (GER) und Goran Ivanisevic fegte Karel Novacek (CZE) mit 6:1, 6:2 vom Platz.

Im Einzel des Challengers unterstrich Alexander Peya seine nun endlich wieder steigende Leistung neuerlich mit dem 7:6 (2), 6:3-Erfolg gegen Dennis van Scheppingen (NED). Julian Knowle drehte das Match gegen Jakub Herm-Zahlava (GER) um und blieb nach einer Marathon-Entscheidung mit 2:6, 6:3, 7:6 (9!) erfolgreich.
Besonders erfreulich, dass der 18-jaehrige Andreas Haider-Maurer aus Gross Gerungs (NOE) wieder seine Moeglichkeiten im Herrentennis gezeigt hat - 4:6, 6:4, 6:3 gegen Andrea Stoppini (ITA).
Leider verloren hat Daniel Koellerer mit 3:6, 6:7 gegen den Qualifikanten Nicolas Renavand (FRA).

Im Doppel hatte das topgesetzte Paar Julian Knowle/Alex Peya mit den Kroaten Cerovic/Karanusic noch weniger Schwierigkeiten als erwartet - 6:1, 6:3.
Die jungen Vorarlberger "Suedstaedter" Martin Fischer und Philipp Oswald besiegten Herm-Zahlava mit Melvyn Op der Hejde (NED) 7:6 (5), 6:1 und Georg Novak gewann mit Ladislav Svarc (SVK) gegen die auf 3 gesetzten Bazzica (ITA)/Chadaj (POL) 6:4, 6:3!
Ausgeschieden sind in der ersten Doppel-Runde Magg/Wiltschnig, Koellerer/Palmanshofer, Hammerl/Steinberger und Masser/Waltl.

fk

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.