Zum Inhalt springen

ITF

Grabher knapp am Turniersieg vorbei

Die Vorarlbergerin besiegte beim 25.000-er in Leipzig Barbara Haas im Semifinale, musste sich aber im Endspiel geschlagen geben.

Julia Grabher erreichte bei dem mit 25.000 US-Dollar dotierten Turnier in Leipzig das Endspiel, wo die 22-Jährige ihren zweiten Sieg auf Future-Ebene im Jahr 2018 verpasste. Als Nummer 2 gesetzt, erreichte die Vorarlbergerin ohne Satzverlust das Endspiel, das gegen die als Nummer 4 gesetzte Russin Varvara Fink mit 3:6, 2:6 verloren ging. Im Halbfinale hatte Grabher die Oberösterreicherin Barbara Haas 6:2, 6:3 geschlagen.

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die mehr als 400.000…