Zum Inhalt springen

ÖTV Events

GÖST: TAUSENDE SPIELTEN TROTZ SCHLECHTEM WETTER TENNIS! +++ "DIE TENNISINTERESSIERTEN WERDEN WEITER BETREUT"

Ganz Österreich spielt Tennis! Diese Parole wurde am vergangenen Wochenende vom Boden- bis zum Neusiedlersee ausgegeben. Tausende Tennis-Begeisterte folgten trotz teilweise miesen Wetterbedingungen dem Ruf des ÖTV-Breitensportreferates und machten somit die fünfte Auflage des bundesweiten Aktionstages zu einem Erfolg! Im Bild: Gerald Kaiser, Markus Auinger, Emilio Alvarez, ÖTV-Breitensportreferent Christoph Krenn sowie Christian Zimmermann.



2. Mai 2011

ALLE AN EINEM STRANG. Tennis bewegt! Das hat der am vergangenen Wochenende durchgeführte Aktionstag "Ganz Österreich spielt Tennis powered by Novomatic" einmal mehr bewiesen. Tausende Sport-Begeisterte kamen zur fünften Auflage der im Jahr 2007 vom ÖTV-Breitensportreferat ins Leben gerufenen Initiative. Der Bogen reichte von zahlreichen Kids-Aktionen über Prominentenspiele und Schnuppertrainings bis hin zu Schläger- und Aufschlaggeschwindigkeitstests. "Es ist schön zu sehen, wie Vereinsvorstände, Trainer, Clubmitglieder, Verbandspräsidenten und deren Mitarbeiter, GÖST-Organisatoren sowie ehemalige Profispieler hinter dem Aktionstag stehen und sich persönlich einbringen", erklärte ÖTV-Breitensportreferent Christoph Krenn, der beim GÖST-Event im UTC Königstetten an der Seite des ehemaligen spanischen Top-100-Spielers Emilio Alvarez sowie Senioren-Europameister und -Staatsmeister Gerald Kaiser einige Doppel-Games absolvierte. In Tirol war mit Thomas Schiessling ebenfalls ein früherer Spitzenspieler im GÖST-Einsatz.

"WICHTIGER IMPULS". "Jeder gespielte Ballwechsel und jeder Besucher auf einem Tennisplatz hat zum Gesamterfolg des Aktionstages beigetragen. Ob Saisonvorbereitung, Clubturniere oder Partien unter Mitgliedern: Obwohl in manchen Regionen das Wetter leider nicht mitgespielt hat, wurde am vergangenen Wochenende flächendeckend in ganz Österreich Tennis gespielt und damit ein wichtiger Impuls für unseren Sport gesetzt", zog der für den Breitensport verantwortliche ÖTV-Vizepräsident Franz Wohlfahrt eine positive Bilanz über den Aktionstag. GÖST war der erste Aufschlag in die Saison 2011, die noch viele weitere Highlights zu bieten hat. So startet in Kürze der volle Mannschaftsmeisterschaftsbetrieb. Rund 1.700 Vereine mit mehr als 60.000 SpielerInnen von der Bundesliga bis zu den untersten Klassen nehmen daran teil. "Neben den Meisterschaftspartien starten in vielen Vereinen auch Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene, Mannschaftstrainings und regelmäßige Clubabende. Wir werden in den kommenden Wochen und Monaten unser Augenmerk darauf legen, die Tennisinteressierten, die im Rahmen von GÖST erstmals Kontakt mit unserer Sportart hatten, weiter gut zu betreuen", ergänzte Krenn.

» Verwandte Artikel «

1. Mai 2011: ELTERN GEGEN KINDER! PROMIS GEGEN "NORMALOS"! ALLE FÜRS TENNIS!


Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.