Zum Inhalt springen

WTATurniere

Gewinne ein Mixed-Doppel gegen Barbara Schett und Mats Wilander

Einmaliges Erlebnis für ein Tennis-Duo bei der Premiere des „Upper Austria Ladies Linz:“

Linz, 28/09/2017. – Der Countdown für das WTA-Turnier „Upper Austria Ladies Linz“ vom 7. bis 15. Oktober 2017 in der Linzer TipsArena läuft auf Hochtouren. Die heimischen Tennisfreunde dürfen sich bei Österreichs größter Frauensport-Veranstaltung wiederum auf sportliche wie gesellschaftliche Highlights freuen. Und ein spezielles Erlebnis wartet auf ein Mixed-Doppel: Nämlich die einmalige Chance, ein Match gegen zwei ehemalige Weltklasse-Profis zu bestreiten! 

Barbara „Babsi“ Schett, als Turnierbotschafterin beim Linzer WTA-Turnier bringt heuer ihren Eurosport-Partner Mats Wilander mit. Der sympathische Schwede bleibt von Freitag, 13., bis Sonntag, 15. Oktober, in Linz! Und das Duo Wilander/Schett stellt sich für eine Exhibition zur Verfügung. 

  • Wo? Auf dem Center Court des „Upper Austria Ladies Linz“
  • Wann? Am Samstag, 14. Oktober (Halbfinaltag)
  • Spielmodus? Auf 2 gewonnene Match-Tiebreaks

Und so können Sie ein Match gegen Schett/Wilander gewinnen:

Senden Sie uns ein Foto mit Ihrem Mixed-Partner/Ihrer Mixed-Partnerin, und sagen Sie uns, warum genau Sie gegen das prominente Mixed-Doppel spielen wollen.

Senden Sie uns das Foto bitte an: info@matchmaker.at 

Alle Teilnehmer erhalten außerdem zwei Tickets zum Preis von einem für das Finale des Upper Austria Ladies Linz am Sonntag 15. Oktober 2017.

Einsendeschluss ist der Montag, 9. Oktober 2017

 

Top Themen der Redaktion

Kooperationen

Das beliebte KURIER-Jahrbuch ist erhältlich

Das KURIER-Jahrbuch „TENNIS" beschäftigt sich natürlich wieder ausführlich mit dem Weltklassespieler Dominic Thiem und den Erfolgen der internationalen Stars. Weiters wird die österreichische Spitzen- und Nachwuchstennisszene beleuchtet.

Wochenvorschau

2. - 8. Dezember 2019

Kalenderwoche 49: Wer? Wann? Wo?

Auf Future-Ebene herrscht auch im Dezember noch reger Turnierbetrieb. Im Bild: Arabella Koller.