Zum Inhalt springen

WTA

GETXO: MELANIE KLAFFNER SCHEIDET IM VIERTELFINALE AUS

Melanie Klaffner (Bild) verliert beim 25.000-Dollar-Challenger in Getxo ihre Viertelfinal-Partie, obwohl ihre Gegnerin in der Weltrangliste ca. hundert Plätze hinter ihr rangiert.

Knapp vorbei
Der Unterschied in der Weltrangliste - Eva Fernandez-Brugues rangiert ca. hundert Plätze hinter Melanie Klaffner - machte keinen Unterschied am Platz: Das 18-jährige Tennistalent aus Weyr unterlag der Lokalmatadorin im Viertelfinale mit 4/6, 4/6. Nach Cali (COL) zu Beginn der Saison war dies der zweite Viertelfinal-Einzug für sie in diesem Jahr.  

Der Erfolgslauf geht weiter
Die Auslosung des 25.000-Dollar-Challenger-Turniers im spanischen Getxo hatte es nicht wirklich gut mit Melanie Klaffner gemeint: Gleich in der ersten Runde musste Österreichs sechstbeste Spielerin (WTA-329) gegen die Nummer 1 des Turniers, Julie Coin, antreten - und gewann. Nach Abwehr von einem Matchball setzte sie sich gegen die Nummer 171 der Weltrangliste mit 4/6, 6/4, 7/6 durch. Auch das entscheidende Tiebreak stand auf Messers Schneide, doch auch hier setzte sich "Melli" knapp mit 8:6 durch. Wesentlich problemloser verlief dann das Achtelfinale für die Bürgermeistertochter aus Weyr. Gegen die Spanierin Irene Rehberger-Bescos setzte sie sich glatt mit 6/3, 6/2 durch und trifft nun im Viertelfinale auf Eva Fernandez-Brugues (WTA-432), die in der Weltrangliste knapp hundert Plätze hinter Klaffner rangiert.

wowo 

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.