Zum Inhalt springen

TurniereATP

Generali Open Kitzbühel: Top-Starterfeld mit Thiem, 2 Top-10- und 2 Top-25-Spielern

Nach Paris-Finalist Casper Ruud und Matteo Berrettini haben auch Gael Monfils und Roberto Bautista Agut zugesagt.

Gael Monfils ©GEPA pictures/ Walter Luger

Norwegischer Grand-Slam-Finalist, spanischer Kitzbühel-Liebhaber, französischer Tennis-Entertainer und italienischer Top-Ten-Mann – vier echte Typen aus den Top 25 der Weltrangliste werden das Starterfeld des Generali Open Kitzbühel vom 23. bis 30 Juli anführen. Zu French-Open-Finalist Casper Ruud, der nächste Woche erstmalig in die Top Fünf der ATP-Charts einziehen wird, und Matteo Berrettini, der dieser Tage sein Comeback in Stuttgart feiert, gesellen sich mit Gael Monfils, aktuell die Nummer 24 der Welt, und Kitzbühel-Liebhaber Roberto Bautista Agut (ATP 20) zwei weitere Publikumsmagneten.

Für Monfils steht die Premiere in Kitzbühel an. Turnierdirektor Alexander Antonitsch freut sich auf den Franzosen: „Auf jeden Fall ein sehr attraktiver Spieler, an dem die Tennisfans immer viel Spaß haben.“ Sieht man „LaMonf“ auf dem Platz, so ist schnell klar, dass es niemanden gibt, der dessen Spielstil kopieren kann. Aber er ist mehr als ein Showman mit einem Händchen für ganz besondere Tennis-Gustostückerl und ein Bilderbuch-Athlet, weiß auch Antonitsch: „Mit dem Turniersieg gleich zu Beginn der Saison in Adelaide und dem Viertelfinaleinzug bei den Australian Open hat Gael gezeigt, dass das Feuer in ihm immer noch brennt.“

Roberto Bautista Agut mit Sohn Roberto und Ehefrau Ana ©Alex Scheuber

Bautista Agut ist seit seinem ersten Auftritt in Kitzbühel bei den THIEMS 7 ein bekennender Kitzbühel-Liebhaber. Wie schon im vergangenen Jahr kommt er auch heuer wieder mit Sohn Roberto und Ehefrau Ana und freut sich auch auf die Lipizzaner beim Stanglwirt. „Wir haben selten so ein starkes Feld gehabt. Wir freuen uns total“, jubelt auch Turnierdirektor Antonitsch: „Nicht vergessen: Dominic Thiem wird bereits am Montag oder Dienstag im Einsatz sein!“

Der topbesetzte 28er-Raster verspricht also schon zu Beginn der Turnierwoche hochkarätige Partien – da sollte man sich schon jetzt Tickets sichern. Vor allem, weil am Montag und Dienstag bei Alpquell Kitz4Kids Day und Krone Ladies Day mit Barbara Schett-Eagle auch viele Aktionen und Gratis-Eintritt für Kids und Ladies warten. Infos und Tickets: https://www.generaliopen.com

Ähnliche Nachrichten

Top Themen der Redaktion