Zum Inhalt springen

Generali Ladies Linz mit Topstar Bouchard

Die Kanadierin ist mit gerade einmal 20 Jahren Top-Ten-Spielerin und gilt schon jetzt als heiße Anwärterin für Grand-Slam-Titel und den Platz auf dem Tennisthron. Anfang Oktober kommt Eugenie Bouchard nach Linz.

In ihrer Heimat Kanada ist sie bereits "Everybody´s Darling", hat die Eishockey-Helden aus den Schlagzeilen verdrängt und ihr Konterfei ziert die Titelseiten der großen Zeitungen wie Toronto Star und Montreal Gazette: Die 20-jährige Eugenie "Genie" Bouchard hat mit ihren tollen Erfolgen in den Jahren 2013 und 2014 einen Tennis-Boom im zweitgrößten Land der Erde ausgelöst.

Der Shooting Star aus Kanada
Die nach Großbritanniens Prinzessin von York, der Tochter von Prinz Andrew und Sarah Ferguson, benannte Eugenie Bouchard ist in der Tenniswelt aufgetaucht wie ein Komet: Ende 2012 noch die Nummer 144 der Weltrangliste, scheint sie im aktuellen WTA-Ranking bereits auf Platz sieben auf. Mit ihrem Powertennis hat die 1,78 m große und 61 kg schwere Spielerin heuer nicht nur den "NÜRNBERGER Versicherungscup" in Nürnberg gewonnen, sondern auch bei Grand-Slam-Turnieren für Furore gesorgt, und zwar auf allen Belägen. Halbfinale bei den Australian Open in Melbourne, Halbfinale bei den French Open in Paris, und als Höhepunkt Finale in Wimbledon! Bei den ersten drei Grand-Slams zumindest unter den Top vier – das war zuletzt der Russin Dinara Safina im Jahr 2009 geglückt. Bouchard ist auch perfekt ins vierte Grand-Slam-Turnier des Jahres gestartet – sie gewann ihr Auftaktmatch bei den US Open in New York gegen die Weißrussin Olga Govortsova mit 6:2, 6:1.

Bouchard "will Nummer eins werden"
Das "Million-Dollar-Lächeln" ist schon zum Markenzeichen der attraktiven Kanadierin, die als legitime Nachfolgerin der Russin Maria Scharapova gehandelt wird, geworden. Und "Genie" Bouchard macht auch kein Geheimnis aus ihren ehrgeizigen Zielen: "Ich will die Nummer eins der Welt werden", sagt sie selbstbewusst. Im Oktober feiert die erste Kanadierin, die den Einzug unter die Top Ten der Welt geschafft hat, ihre Österreich-Premiere. Und Sandra Reichel, die "Genie" Bouchard schon bei deren Turniertriumph in Nürnberg begleitet hat, freut sich als Turnierdirektorin der "Generali Ladies", Kanadas Shooting-Star am 5. Oktober in Linz begrüßen zu dürfen.

Top Themen der Redaktion

Weltgruppen-Auslosung am 26. September

Im Februar 2019 spielt die Nationalmannschaft um ein Ticket für das Finalturnier. In der kommenden Woche erfährt man den Gegner. Ein Auswärtsspiel ist wahrscheinlicher als ein Antreten vor den eigenen Fans.

Davis Cup

Thiem fixiert den Aufstieg in die Weltgruppe

Der Weltranglisten-Achte besiegte de Minaur vor 6000 Fans in vier Sätzen und stellte in Graz gegen Australien auf 3:1. Die Nationalmannschaft wird 2019 nach sechs Jahren wieder im Konzert der Großen mitmischen.

Wochenvorschau

17. - 23. September 2018

Kalenderwoche 38: Wer? Wann? Wo?

Barbara Haas ist nach ihrem Turniersieg beim 25.000-Dollar-Turnier in Sofia zurück in den Top 200 der Welt.