Zum Inhalt springen

Generali ITN-Cup: Grande Finale!

Neudörfl, Bregenz, Groß-Enzersdorf, Westendorf, Pörtschach, Wien, Gmunden, Anif, Bad Waltersdorf und jetzt Linz! Am kommenden Wochenende geht Österreichs größte Breitensport-Turnierserie "Generali ITN Cup powered by Power Horse" mit dem Masters zu Ende.


Nach den neun Turnieren des Generali ITN Cup powered by Power Horse, die in diesem Sommer mit 750 Teilnehmer stattgefunden haben, geht am kommenden Wochenende (12. / 13. Oktober) Österreichs größte Breitensport-Turnierserie mit dem Masters zu Ende. Die vier punktebesten SpielerInnen in jeder der sieben Kategorien matchen um den Mastersieg. Start ist am Samstag in der LIVA-Halle, in der auf fünf Plätzen die Halbfinalspiele und die Matches um Platz 3 gespielt werden. Am Samstag Abend findet im APERO in der LIVA-Halle das obligatorische Abendessen der Spieler statt. Power Horse-Hostessen werden durch die Verteilung der Energiedrinks für zusätzliche Energie sorgen. "Danach", so Turnierorganisator Manfred Schmöller, "heißt es „Spielen wie die Profis“: die Finalspiele werden nämlich allesamt in der Tips-Arena auf den WTA-Courts gespielt – mit Schiedsrichter, Linienrichter und Ballkindern." Die TeilnehmerInnen wohnen im Spielerinnen-Hotel, können den Fahrdienst und das Bespannservice nutzen. Die FinalistenInnen erhalten samt Begleitung VIP-Tickets für den Sonntag. 

mastershefn


> Fixstarter beim Masters | Link

Top Themen der Redaktion

Sehnsucht nach dem Süden

Tennis in Kärnten: Attraktive Packages, Saison von April bis Oktober, warme Badeseen und köstliche Alpe-Adria-Kulinarik

Rollstuhltennis

Aufschlag fürs Finale

Das österreichische Rollstuhltennis-Team spielt in Portugal um die Qualifikation für das Finalturnier mit den weltbesten Nationen.

ITF

Nächstes Top-Event für die Top-Jugendlichen

Nach den VARTA Open in Oberpullendorf messen sich die österreichischen U18-HoffnungsträgerInnen diese Woche bei der 41. International Spring Bowl in Tribuswinkel mit der internationalen Konkurrenz.