Zum Inhalt springen

WTA

GARDONE: SEMIFINALE FÜR RUSSEGGER

Die Kitzbühelerin Petra Russegger (WTA 405) ist beim 10.000 Dollar Sand-Turnier von Gardone (ITA) bis ins Halbfinale gekommen.

Die 26-jährige war auf 4 gesetzt und wird nach dem glatten 6:2, 6:0-Erfolg gegen Alessandra Di Batte und durch den hart erkämpften 7:5, 4:6, 7:6-Sieg über eine weitere Italienerin, Silvia Disderi, wieder unter die Top 400 einziehen.
Im Semifinale scheiterte sie an Sandra Zahlalova (CZE, 291, auf 2 gesetzt) mit 4:6, 4:6.
Anna Bartenstein hat die Qualifikation geschafft, jedoch in der ersten Runde des Hauptbewerbs gegen Gianna Doz (CRO) verloren. Andrea Höfinger ist in der zweiten Quali-Runde ausgeschieden, Maja Petrovic in der ersten.

fk

Top Themen der Redaktion

ITF

Die Bilanz der Spring Bowl 2021

Bei der 41. Auflage des hochkarätig besetzten Kategorie-2-Events im Rahmen der ITF World Tennis Tour waren leider keine Zuschauer zugelassen. Die sahen also nicht, dass für die jungen U18-Spielerinnen und -Spieler aus Österreich mehr möglich gewesen…

Sehnsucht nach dem Süden

Tennis in Kärnten: Attraktive Packages, Saison von April bis Oktober, warme Badeseen und köstliche Alpe-Adria-Kulinarik

Rollstuhltennis

Aufschlag fürs Finale

Das österreichische Team spielt in Portugal um die Qualifikation für das Finalturnier mit den weltbesten Nationen.