Zum Inhalt springen

ÖTV Events

GANZ ÖSTERREICH SPIELT TENNIS: ELTERN GEGEN KINDER! PROMIS GEGEN "NORMALOS"! ALLE FÜRS TENNIS!

Am 1. Mai öffnen Österreichs Tennisvereine und -clubs bereits zum fünften Mal ihre Tore, um im Rahmen des Aktionstages "Ganz Österreich spielt Tennis" Werbung für den Spaß am Spiel mit dem Ball zu machen.


GANZ ÖSTERREICH SPIELT TENNIS

1. Mai 2011

NEUER REKORD.
Bei der ÖTV-Breitensportaktion GÖST – "Ganz Österreich spielt Tennis" am 1. Mai 2011 nehmen heuer an die 300 Vereine (Stand: 14.4.2011; Anm.) in ganz Österreich teil: In Niederösterreich sind es 83 Vereine, im Burgenland 26, in Kärnten 11, in Oberösterreich 59, in der Steiermark 27, in Salzburg 24, in Tirol 19, in Vorarlberg 19 sowie in Wien 17. Das bedeutet: In der fünften Auflage des Aktionstages konnten einmal mehr die Anmeldezahlen des Vorjahres gesteigert werden. "Vor allem die Qualität der Events in den Vereinen nimmt Jahr für Jahr zu", ist sich ÖTV-Breitensport-Referent Christoph Krenn, der den Aktionstag vom Bodensee bis zum Neusiedlersee koordiniert, sicher. So wird es z. B. in Kooperation mit dem ÖTV-Kids-Tennis-Referat neun Red Ball Days – einen pro Bundesland – geben. Und auch viele Landesverbände schließen sich an und organisieren ein Großevent, um für die Sportart Tennis zu werben.

SCHNUPPERN, SPIELEN, SPASS. "Jeder gespielte Ballwechsel und jeder Besucher auf einem Tennisplatz an diesem Wochenende soll zum Gesamterfolg des Aktionstages beitragen", so ÖTV-Vizepräsident und Verantwortlicher für den Breitensport Dr. Franz Wohlfahrt. Das Programm in den einzelnen Vereinen reicht von Freundschafts- und Vorbereitungsspielen für die kommende Saison über Schnupperstunden, Prominenten-Doppel, Team-Tennisevents mit Boccia, Blitzturnieren, Mehrkampfbewerbe für Kids, Hobbyturnieren für Groß und Klein, Vergleichskämpfe Eltern gegen Kinder bis hin zu Aufschlaggeschwindigkeits- und Schlägertests. "Der Kreativität der Vereine sind keine Grenzen gesetzt" (Krenn). Die Namen der teilnehmenden Vereine finden Sie HIER

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.