Zum Inhalt springen

Gabriel Huber nicht zu bezwingen

Der 14-jährige Tiroler mischt die Tennis Europe Tour in der Altersklasse u16 weiter gehörig auf und holt sich in Rutesheim in der Nähe von Stuttgart den nächsten Titel.

23 Matches ist die stolze Siegesserie mittlerweile lang: Gabriel Huber gewann nach den Triumphen in Tyrnau (Slowakei), Haid bei Ansfelden (Oberösterreich) und Eching bei München in der Vorwoche auch bei den Internationalen Deutschen Tennismeisterschaften der Klasse u16 in Rutesheim (Baden-Württemberg). Das Talent aus Münster in Tirol wird am 23. September erst 15 Jahre alt.

Im Höllentempo in der Rangliste nach oben
Huber, der ab September im ÖTV-Leistungszentrum in der Südstadt trainieren wird, gab im Turnierverlauf wie schon beim Titel in Eching nur einen einzigen Satz ab und feierte seinen vierten Titel auf der Tennis-Europe-Tour in fünf Wochen. In der Rangliste der besten europäischen u16-Tennisspieler katapultierte sich Huber damit schon bis auf Rang 20 vor.

Link:
Jugend Cup Renningen/Rutesheim - Internationale Deutsche Tennismeisterschaften u16

Top Themen der Redaktion

ATP

Thiem gewinnt klar und scheidet aus

Der 25-jährige Niederösterreicher ließ dem Japaner Nishikori nur fünf Games, er beendet die ATP-Finals in London aber als Gruppendritter. Federer und Anderson stehen im Halbfinale.

ATP

Die ATP präsentierte ihren neuen Team-Bewerb

Ab Jänner 2020 rittern 24 Nationen in Australien an zehn Tagen um 750 ATP-Punkte und 15 Millionen US-Dollar. Für die Qualifikation wird die Weltranglistenposition des besten Spielers herangezogen.