Zum Inhalt springen

FRENCH OPEN: JÜRGEN MELZER GEGEN MICHAEL BERRER. ODER: "DAS WIRD HART WERDEN!"

Schwierige Gegner für Österreichs Profis in Paris: Jürgen Melzer bekommt es am Sonntag mit dem deutschen Qualifikanten Michael Berrer zu tun, Andreas Haider-Maurer trifft auf den als Nummer 25 gesetzten Australier Bernard Tomic, Tamira Paszek trifft auf Peng Shuai, Patricia Mayr-Achleitner hat mit der als Nummer 19 gesetzten Serbin Jelena Jankovic ein noch schwierigeres Los erwischt.

FRENCH OPEN - HERREN (Einzel)

FRENCH OPEN - DAMEN (Einzel)

26. Mai 2012

SCHWIERIGE GEGNER.
Jürgen Melzer hat am Freitag den deutschen Qualifikanten Michael Berrer als Auftaktgegner für die French Open in Paris zugelost bekommen. Mit dem Weltranglisten-114. duellierte sich der 31-jährige Niederösterreicher erst einmal auf der ATP-Tour und zog dabei Anfang Februar im Zagreb-Viertelfinale auf Hartplatz mit 7:5 4:6 4:6 knapp den Kürzeren. Melzers kurzer Kommentar auf Twitter: "Ein sehr harter Kämpfer ... schau'n wir mal." Am Sonntag spielt Melzer das dritte Match nach 11:00 Uhr auf Court 3. Mögliche Zweitrundengegner des als Nummer 30 gesetzten Melzer, der beim zweiten Grand-Slam-Turnier des Jahres 2010 ins Halbfinale gestürmt war, sind der Serbe Filip Krajinovic und der Franzose Nicolas Devilder, die ebenfalls über die Qualifikation den Sprung in den Hauptbewerb geschafft haben. In der dritte Runde winkt ein Duell mit dem serbischen Weltranglistenersten Novak Djokovic, den Melzer vor zwei Jahren sensationell im Viertelfinale ausgeschaltet hatte. Haider-Maurer schafft Qualifikation. Mit Andreas Haider-Maurer ist auch Österreichs Nummer zwei im Hauptbewerb dabei. Der 25-jährige Niederösterreicher schlug in der dritten und letzten Runde der Qualifikation den Portugiesen Pedro Sousa mit 6:4 6:3 und bekommt es nun erstmals mit dem als Nummer 25 gesetzten Australier Bernard Tomic zu tun. Im Damen-Einzel ist Österreich in Roland Garros ebenfalls durch ein Duo vertreten. Tamira Paszek bekommt es mit der Chinesin Peng Shuai zu tun. Gegen die aktuelle Nummer 30 der Welt und Nummer 28 des Turniers hat die Vorarlbergerin die beiden bisherigen Begegnungen verloren. Die Tirolerin Patricia Mayr-Achleitner hat mit der als Nummer 19 gesetzten Serbin Jelena Jankovic ein noch schwierigeres Los erwischt. (Quelle: www.orf.at  / red.)

ORF Sport plus liefert ab Sonntag (27.5.2012) täglich die Highlights des jeweiligen Spieltages. Details über die genauen Übertragungszeiten findet man HIER

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.