Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Finaltag im La Ville

Auf der 5. Station des ÖTV Jugend Circuits spielen die U14 und U16 am Dienstag sowohl die Semifinali, als auch die Endspiele.

Die Doppel-Entscheidungen sind bereits am Montag gefallen.
Am Montag wurden beim ÖTV Jugend Circuit, der derzeit auf der Anlage des UTC La Ville in Wien ausgetragen wird, die Viertelfinali im Einzel gespielt. Dabei kam es zu einigen Überraschungen. Im Doppel ging es bereits um die Titel.Bei den Burschen U14 gibt es weiterhin sehr klare Ergebnisse: So befinden sich von den ersten drei gesetzten noch alle im Bewerb. Der Vierte im Bunde, der neben Jan Kobierski (STTV), Matthias Ujvary (BTV) und Patrick Jozwicki (NÖTV), die im Viertelfinale am Montag alle höchstens vier Games abgaben, noch um den Titel mitspielt, ist die Nummer 8, Moritz Lesjak, der im Viertelfinale den drittgesetzten Oberösterreicher Tobias Leitner mit 7:6, 6:0 ausschaltete.Bei den Burschen U16 wurde Nummer 1-Bezwinger Diego Laporta Osante (NÖTV) vom fünftgesetzten Julius Ratt aus Vorarlberg gestoppt (6:0, 6:2). Für ihn geht es im Halbfinale gegen den ungesetzten Jakob Lehner (WTV). In der unteren Rasterhälfte bewies Jonas Gundacker (NÖTV) seine derzeitige Topform und gewann auch gegen Lukas Rohseano (KTV) klar mit 6:3, 6:3. Er trifft im Semifinale auf die Nummer 3 des Turniers, Yannick Schneider (KTV), der aus einem Dreisatzmatch gegen Tobias Berer (OÖTV) als 1:6, 6:2, 6:3-Sieger hervorging.Bei den Mädchen U14 hatte ebenfalls die Drittgesetzte einen harten Kampf zu bestreiten: Nina Plihal (KTV) setzte sich gegen die ungesetzte Lola Tavcar (NÖTV), die eine Runde zuvor die Nummer 6, Kasandra Leoni Djekic, besiegt hatte, mit 6:1, 3:6, 6:3 durch. Dadurch kommt es am Dienstag zu einem Topmatch gegen die zweitgesetzte Liel Rothensteiner (NÖTV), die, obwohl sie zu den Jüngeren der Altersklasse zählt (Jahrgang 2005), bisher keinerlei Probleme hatte. Zu dem mit Spannung erwarteten Duell zwischen Tamara Kostic (WTV) und der Nummer 1, Claudia Gasparovic, kam es leider nicht, da Claudia aufgrund einer Erkrankung nicht antreten konnte. Das WTV-Talent trifft also heute auf die fünftgesetzte Tirolerin Anna-Lena Ebster, die im Viertelfinale beim Stand von 6:7, 4:1 von einer verletzungsbedingten Aufgabe ihrer Gegnerin Eva Woydt (TTV) profitierte.In der U16 wird die Nummer 1, Stefanie Auer (OÖTV), im Semifinale auf Nicole Mikulan (NÖTV) treffen. Laura Dukic (OÖTV) setzte ihren Erfolgslauf fort: Nach dem eindeutigen Sieg im Achtelfinale gegen die Nummer 3, Sara Erenda (TTV), behält sie auch gegen die fünftgesetzte Tanja Dodes klar mit 6:1, 6:2 die Oberhand. Am Dienstag bekommt sie es mit der an 6 gesetzten Johanna Halper (NÖTV) zu tun, die die zweitgesetzte Tirolerin Sophia Wurm mit 7:5 6:3 aus dem Bewerb nahm.Somit erwarten uns im Einzel spannende Halbfinali. Nach einer kurzen Pause finden am Dienstag auch die Finalspiele statt. Die Doppel-Sieger im La Ville:
Burschen U14: Paul Werren (WTV)/Matthias Ujvary (BTV)
Burschen U16: Marco Nemec (WTV)/ Mick Öhler (WTV)
Mädchen U14: Anna-Lena Ebster (TTV)/ Kasandra Leoni Djekic (NÖTV)
Mädchen U16: Stefanie Auer (OÖTV)/ Johanna Halper (NÖTV)SPIELPLAN UND ERGEBNISSE
Julius Ratt aus Vorarlberg spielte im Viertelfinale groß auf.

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.