Bundesliga

"Final Four checked in!"

Nach der fünften von fünf Gruppenrunden in der "Simacek ÖTV Bundesliga" (= 1. Bundesliga) konnten sich die Herrenteams von TC Kirchdorf, Sportunion Klagenfurt (im Bild: Michael Linzer), 1. Klosterneuburger TV und UTC Casa Moda Steyr für das "Final Four" am 6. / 7. September qualifizieren. In der Damen-Bundesliga führt der 1. Salzburger TC Stiegl weiterhin ungeschlagen die Tabelle an.


Die Ziele der Herrenteams von TC Kirchdorf, Sporunion Klagenfurt, 1. Klosterneuburger TV und UTC Casa Moda Steyr im Vorfeld der Simacek ÖTV Bundesliga waren klar definiert: "Es wird spannend werden, wobei wir hoffen, wieder das Final Four zu erreichen", gab Kirchdorf-Mannschaftsführer Reinhard Florian seinem Team als Vorgabe vor. "Unser Ziel ist das obere Playoff. Aufgrund der Ausgeglichenheit der Mannschaften wird dies schwierig, es ist jedoch machbar" (Markus Polessnig / Klagenfurt). "Wie 2013 erhoffen wir uns auch 2014 das obere Playoff" (Herbert Ehling / 1. Klosterneuburger TV). "Unser primäres Ziel ist es, wie im Vorjahr, den Klassenerhalt zu schaffen" (Dominik Hejhal / Steyr). Nach der fünften und letzten Gruppenrunde am 9. Juni steht fest, dass alle vier Teams ihr "Minimalziel" oberes Playoff erreicht haben: In der Gruppe A beendete der TC Kirchdorf mit dem 5:4-Auswärtssieg gegen SGS Spittal/Drau die fünfte Bundesliga-Runde mit der Gesamtbilanz von drei Siegen und einer Niederlage (gegen Wiener Athletiksport Club in der 2. Runde). Für die Punkte gegen SGS Spittal/Drau sorgten Marco Mirnegg, Tomas Jecminek und Markus Egger, sodass die endgültige Entscheidung erst durch die Doppelsiege von Bohdan Ulihrach / Tomas Jecminek und Armin Sandbichler / Markus Egger fallen sollte. Wesentlich souveräner entledigte sich die Burschen von Sportunion Klagenfurt ihrer kniffligen Aufgabe: Nachdem sie in der vierten Runde dem TC Kirchdorf daheim mit 2:7 unterlegen waren, "muss am Montag der WAC mit 7:2 geschlagen werden oder der Traum vom Final Four ist dahin", so Polessnig vor der letzten Runde. Und mit genau diesem Resultat beendeten die Kärntner tatsächlich die Bundesliga-Gruppenrunde: Bereits nach den Einzelpartien hatten Leonardo Kircher, Patrick Ofner, Jan Satral, Libor Salaba und Marko Tkalec alles klar gemacht, sodass Mannschaftsführer Polessnig danach jubeln konnte: "Final Four checked in!" In der Gruppe B machte der 1. Klosterneuburger TV mit dem 9:0-Heimsieg gegen 1. Salzburger TC Stiegl alles klar: Die Niederösterreicher beendeten die Gruppenrunde mit der beeindruckenden Bilanz von 4 Siegen und 0 Niederlagen bzw. 33 gewonnenen und nur drei verlorenen Matches. Ebenso souverän konnte sich auch UTC Casa Moda Steyr für das Final Four am 6. 7. September qualifizieren: Die einzige Niederlage der Oberösterreicher hatten sie in der 3. Runde dem 1. Klosterneuburger TV zu "verdanken".



Simacek ÖTV Bundesliga - Herren | Gruppe A, 5. Runde
Sportunion Klagenfurt - Wiener Athletiksport Club: 7:2
SGS Spittal/Drau - TC Kirchdorf: 4:5
spielfrei: UTC Amstetten

Das Final Four wird am 6. / 7.9.2014 ausgetragen.


Tabelle:
1. TC Kirchdorf
2. Sportunion Klagenfurt
3. SGS Spittal/Drau
4. Wiener Athletiksport Club
5. UTC Amstetten


Simacek ÖTV Bundesliga - Herren | Gruppe B
TK IEV Tiroler Wasserkraft - TC Neumarkt:1:8
1. Klosterneuburger TV - 1. Salzburger TC Stiegl: 9:0
spielfrei: UTC Casa Moda Steyr

Das Final Four wird am 6. / 7.9.2014 ausgetragen.


Tabelle:
1. 1. Klosterneuburger TV
2. UTC Casa Moda Steyr
3. TC Neumarkt
4. 1. Salzburger TC Stiegl
5. TK IEV Tiroler Wasserkraft




Simacek ÖTV Bundesliga - Damen, 5. Runde
Heeres TC - Kornspitz Team OÖ: 1:6
Wiener Athletiksport Club - TK IEV Tiroler Wasserkraft: 3:4
1. Salzburger TC Stiegl - 1. Klosterneuburger TV: 5:2
spielfrei: T.V. Wiener Neudorf

Die nächste Runde wird am 15. Juni 2014 gespielt.


Tabelle:
1. 1. Salzburger TC Stiegl
2. Kornspitz Team OÖ
3. T.V. Wiener Neudorf
4. 1. Klosterneuburger TV
5. Wiener Athletiksport Club
6. TK IEV Tiroler Wasserkraft
7. Heeres TC


Links:
Simacek ÖTV Bundesliga | Teams & Termine
Alle Mannschaftsmeister seit 1947 | Download
tennistouch.net | Website

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

2. und 3. Februar 2018

Davis Cup gegen Weißrussland in St. Pölten

Erstmals spielt die Tennis-Nationalmannschaft in der niederösterreichischen Landeshauptstadt. Es sieht gut aus, dass Dominic Thiem mit von der Partie ist.

Wochenvorschau

20. - 26. November 2017

Kalenderwoche 47: Wer? Wann? Wo?

Anna Gröss hat sich beim Junioren-Turnier in Marburg erfolgreich durch die Qualifikation gespielt.

ATP

Der Urlaub kann beginnen

Dominic Thiem ist bei den ATP-Finals gegen Goffin chancenlos und verpasst den Einzug ins Semifinale. Somit ist für den 24-Jährigen ein erfolgreiches Tennis-Jahr zu Ende.