Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseBundesliga

Livestreams vom Final-Four beim WAC

In Wien werden die Mannschafts-Staatsmeisterschaften entschieden. Titelverteidiger bei den Damen ist der Grazer Park Club, bei den Herren ist Irdning mit Novak, Melzer und Miedler auch heuer in der Favoritenrolle.

Im Vorjahr holte Irdning mit Dennis Novak und den Melzer-Brüdern den Titel. ©GEPA-Pictures

Das Finale der Mannschafts-Staatsmeisterschaften wird auch heuer wieder als Final-Four-Turnier ausgetragen. Das Event hätte am 7. und 8. September auf der Anlage des Wiener Athletiksport Club (WAC) über die Bühne gehen sollen. Aufgrund des Wetters kann am Samstag ab 14 Uhr nur das Semifinale zwischen Kirchdorf und dem WAC in der Rustenschacherallee gespielt werden. Von dieser Begegnung gibt es auf der ÖTV-Homepage Livestreams.Die übrigen Begegnungen finden zeitgleich in den Hallen des UTC La Ville in der Kirchfeldgasse statt. Der Showdown erfolgt am Sonntag. Der Eintritt ist frei.

Zu den Livestreams ...

Nach dem Grunddurchgang, der am 10. Juni abgeschlossen wurde, stehen die Semifinal-Paarungen fest. Die jeweils Gruppen-Ersten treffen kreuzweise auf die Zweiten. So ergeben sich folgende Duelle am Samstag:

Damen
Grazer Park Club (Titelverteidiger) - Kornspitz Team Oberösterreich
ULTV Linz - TC Bakl Weigelsdorf

Herren
ATV RE team future Irdning (Titelverteidiger) - Union Stein&Co Mauthausen
TC Kirchdorf - Wr. Athletiksport Club

PROGRAMMHEFT ZUM DURCHBLÄTTERN

ERGEBNISSE GRUNDDURCHGANG UND KADER

BUNDESLIGA FINAL FOUR | ZEITPLAN

6. September 201919:00 UhrGaladinner für alle SpielerInnen und Offizielle
im WAC-Restaurant „VOLEE“
7. September 201911:00 UhrEröffnung des Final Four mit Mannschaftsvorstellung
7. September 201914:00 UhrFinal Four: Semifinalspiele Herren und Damen
7. September 2019 Legenden-Doppel ehemaliger Tennis- und
Fußballinternationaler nach den Einzelspielen
7. September 2019danachAutogrammstunde von Fußball- und Tennisprominenz beim „REMAX-Infostand“
8. September 2019

10:00 Damen

11:00 Herren

Final Four: Finalspiele (Moderation: Hans Huber)
8. September 2019anschließendSiegerehrung

Zu den Livestreams ...

Das sagen die Mannschaftsführer (Quelle: WAC):

..., nachdem es im Grunddurchgang so gut für uns gelaufen ist, unbedingt um den Sieg mitspielen. Das wäre das Tüpfelchen auf dem i. Es stimmt schon: Das Hauptziel haben wir mit dem Erreichen des Final Four bereits erreicht. Da wir aber mit einer sehr guten Mannschaft anreisen werden, wäre es von uns schon grob fahrlässig, würden wir bereits im Semifinale Flagge streichen. Mirnegg, Egger, Ager, Fischer, Oswald und Mayr werden auf jeden Fall spielen.
MARKUS EGGER | TC Kirchdorf

... gegen Kirchdorf als leichter Außenseiter antreten, rechnen uns aber durch den Heimvorteil Chancen aus, ins Finale zu kommen. Wir werden von unserem Konzept, junge österreichische Spieler, die auch regelmäßig bei uns trainieren, einzusetzen, nicht abweichen. Hampel, Neuchrist, Diarra und Weissborn sind erfahrene Profis, die auch den favorisierten Spielern aus Kirchdorf Paroli bieten können. Zudem haben wir drei sehr starke Doppel, die in der Gruppenphase einige wichtige Punkte holen konnten.
DIETER FRENZEL | WAC

... als Bundesligameister 2018 natürlich versuchen, den Titel zu verteidigen. Allerdings haben wir mit Mauthausen im Semifinale bereits einen sehr schweren Gegner. Somit wäre ich mit dem Erreichen vom Finale schon sehr zufrieden. Ohne den verletzten Gerald Melzer wird der zu erwartende Finalgegner Kirchdorf aber wohl kaum zu schlagen sein.
ERICH REISINGER | ATV RE Team Future Irdning

... gegen den Titelverteidiger und Topfavoriten spielen. Wir sind also Außenseiter. Trotzdem ist alles möglich, da wir mit einer sehr guten Mannschaft antreten werden. Vielleicht ist sogar das Finale möglich. Auch wenn es nicht wirklich leicht werden wird. Ich freue mich, dass viele unserer Spieler derzeit sehr gut in Form sind. So hat z. B. Attila Balazs vor kurzem in Umag das Finale erreicht.
HANNES PÜHRINGER | Union Stein & Co Mauhausen
 

... kämpfen bis zum Schluß. Und so wie ich meine Mädels kenne, wird dies auch kein Problem darstellen. Wir sind hocherfreut, auch heuer wieder zu den besten Mannschaften Österreichs zählen zu dürfen. Es wird kein einfacher Kampf werden, denn gleich die Gegnerinnen aus der ersten Runde, das Kornspitz Team, sind uns wohlbekannt. Großer Dank gilt unserem Hauptsponsor Kamper Handwerk und Bau, ohne den unsere Mannschaft nicht bestehen könnte.“
MAHIRA HAFIZOVIC | Grazer Park Club

... versuchen, so wie jedes Jahr, um den Titel mitzuspielen. Wir sind uns aber durchaus bewusst, dass wir bereits im Semifinale Außenseiter sind. Wir hoffen aber mit bestmöglicher Aufstellung spielen zu können und hoffen auf eine gute Form unseres
gesamten Teams rund um Babsi Haas.
JÜRGEN WABER | Kornspitz Team Oberösterreich

... ein hochklassiges Saisonende erleben und einen spannenden Wettbewerb erwarten. Das Erreichen des Final Four zum zweiten Mal in Folge ehrt und freut uns als Mannschaft sehr. Es ist eine neue Opportunität, uns mit den besten Teams im Land zu messen und um den prestigereichsten Titel im österreichischen Mannschafts-Tennissport mitspielen zu dürfen.
KRISTINA RADAN | ULTV Linz

... mit ULTV Linz auf sehr starke Gegnerinnen treffen. Das ist bereits im Vorfeld klar! Sollten wir aber mit unserer kompletten Aufstellung spielen können, dann wird es sicherlich eine knappe Geschichte werden. Ich bin mir bewußt, dass wir uns mit unserem Team vor keiner anderen Mannschaft verstecken müssen.
THOMAS CHRIST | TC Bakl Weigelsdorf

Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

18. - 24. November 2019

Kalenderwoche 47: Wer? Wann? Wo?

Das letzte Challenger-Event des Jahres geht in Portugal mit Jurij Rodionov in Szene.