Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Filip Misolic wird Zweiter in Maribor

Der Steirer erreicht beim Kat.4-Turnier das Finale, fordert den topgesetzten Tschechen und unterliegt knapp in drei Sätzen.

Filip Misolic und Betreuer Stefan Hirn in Maribor.
Beim ITF-Kat.4-Turnier in Maribor präsentierte sich Filip Misolic erneut in blendender Verfassung. Der Steirer, als Nummer 14 gesetzt, stieß bis ins Endspiel vor, wo er sich dem topgesetzten Tschechen Martin Krumich knapp mit 4:6, 6:3, 3:6 geschlagen geben musste. "Filip hat seit rund einem halben Jahr sehr gewissenhaft und konsequent trainiert. Jetzt erntet er die Früchte seiner Arbeit", sagt Betreuer Stefan Hirn. "Was mir als sein Coach imponiert hat, war der Kampfgeist und Siegeswille. Für mich ist Filip ein ausgekochtes Schlitzohr beim Spielen und ein Spieler, der kämpft wie ein Löwe. Ich bin schon auf seine weitere Entwicklung gespannt."Elisabeth Kölbl erreichte in Slowenien im Einzel die zweite Runde, Anna Gröss schied in Runde eins aus. Seite an Seite schafften die Österreicherinnen im Doppel den Sprung ins Halbfinale. "Das Doppel Elisabeth Kölbl / Anna Gröss hat bei den letzten beiden ITF-Events bewiesen, dass sie auf diesem Niveau zu den besten Doppel-Paarungen zählen und immer um den Sieg mitspielen können", sagt Stefan Hirn. "Es handelt sich um eine interessante sportliche Variante für die Zukunft."

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

Thiem, Djokovic und Zverev in Innsbruck

Weltklasse-Tennis in Tirol – das Konzept des ÖTV und der Agentur e|motion hat die ITF und Veranstalter Kosmos überzeugt: Österreich ist Gastgeber eines Teils des Daviscup Finales 2021!

Verbands-Info

Eine Initiative für Tennis-Unternehmer

Die Tennis Initiative Austria (TIA) möchte in enger Kooperation mit dem ÖTV professionelle TennisunternehmerInnen in Österreich vereinen.