Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Filip Misolic erreicht das Semifinale

Beim U18 Zilina Junior Open spielte der Steirer groß auf. Hüftprobleme stoppten den 17-Jährigen auf dem Weg zum Turniersieg.

Betreuer Stefan Hirn mit seinem Dreier-Team in Zilina.
Beim ITF Grade 4-Turnier in Zilina durfte sich der Steirer Filip Misolic über seinen bislang größten internationalen Erfolg freuen, auch wenn der Abschied aus der Slowakei schwer fiel. Nachdem der 17-Jährige im Viertelfinale den als Nr. 1 gesetzten Israeli Alexander Gaponenko 6:1, 6:3 geschlagen hatte, musste er im Semifinale gegen den Tschechen Martin Krumich beim Stand von 1:5 wegen Hüftproblemen aufgeben.Der Wiener Stephan Kortenhof schaffte über die Qualifikation den Sprung in den Hauptbewerb, wo er gegen den US-Amerikaner Andrew Puscas in zwei Sätzen verlor. Die Steirerin Elisabeth Kölbl schied in der zweiten Runde knapp aus.Gecoacht wurde das Trio in Zilina von Stefan Hirn.MIt Partnerin Anna Gröss, die im Einzel das Viertelfinale erreicht hatte, schaffte Kölbl im Doppel den Finaleinzug. Das österreichische Duo musste sich einer tschechisch-slowakischen Paarung 6:7, 3:6 geschlagen geben.ERGEBNISSE

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

COVID-19-Leitfaden für Vereine und Unternehmen

Die Steuerberatungskanzlei tpa liefert im Auftrag von ÖTV und Sport Austria eine detaillierte Übersicht, die Tennisvereinen und Anlagen-Betreibern einen hilfreichen Einblick in den "Förderdschungel" ermöglicht.

Turniere

Aller guten Dinge sind vier

SpitzensportlerInnen! Livestream! 7.000 Euro Preisgeld! Gewinnspiel! Auch beim vierten Turnier der WTV-Kat. 1-Turnierserie, dem "Skanbo Open powered by Giese und Schweiger", werden erneut sowohl die SportlerInnen als auch die Internet-UserInnen vom…