Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Festspiele in Rijeka

Beim Tennis Europe Unter 16 Turnier der Kategorie 3 in Rijeka räumte die Mannschaft des ÖTV groß ab.

Lukas Neumayer und Manuel Hochegger
Die vom ÖLSZ-Trainer Manuel Hochegger betreuten Spieler Marko Andrejic, Michael Frank, Stephan Kortenhof und Lukas Neumayer spielten in Kroatien groß auf.Der top-gesetzte Lukas Neumayer gewann in souveräner Manier den Einzel-Bewerb. Der Salzburger gab bis ins Endspiel keinen Satz ab und gewann im Finale gegen den zweitgesetzen Italiener Mattia Bernardi mit 7:5, 4:6, 6:0. Der jüngste der vier Burschen, Marko Andrejic, Jahrgang 2003, erreichte nach drei Siegen im Einzel das Viertelfinale, musste sich jedoch dort dem starken Italiener Samuele Pieri geschlagen geben.Stephan Kortenhof erreichte das Achtelfinale. Er verlor nach hartem Kampf gegen Alessandro Giovanni Conca in drei hochklassigen Sätzen.Michael Frank schied in der ersten Runde knapp in drei Sätzen gegen den Holländer Guy Gen Douden aus.Die Doppelkonkurrenz wurde von den Österreichern dominiert. Die Paarungen Neumayer/ Kortenhof sowie Frank/Andrejic erreichten das Finale. Neumayer/ Kortenhof gewannen in einem sehr spannenden und ausgeglichenen Endspiel gegen Frank/Andrejic mit 6:7, 7:5, 10:3.ÖLSZ Trainer Hochegger sagte über den Turnierverlauf: "Der Teamgeist war hervorragend. Die Burschen sind die gesamte Woche über als Mannschaft aufgetreten, haben sich gegenseitig angefeuert und wurden für ihre starken Leistungen belohnt. Lukas Neumayer gab einmal mehr eine beeindruckende Talentprobe ab. So kann es weitergehen!"
Das erfolgreiche ÖTV-Team in Rijeka

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.