Zum Inhalt springen

ATP

FERGANA: ZWEITER PLATZ FÜR PEYA

Beim 25.000 Challenger+H in Fergana (UZB) kämpfte sich Alexander Peya souverän von Runde zu Runde. Im Finale musste er aber eine Niederlage hinnehmen.

Mit einem klaren 6/4 6/2 über den Qualifikanten Jean-Francios Bachelot (FRA / ATP 451) und einem weiteren 6/1 6/0 Erfolg über Alexey Kedriouk (KAZ / ATP 330) spielte sich Alexanda Peya sicher ins Viertelfinale. Dort schlug er an 8 gesetzt den Koreaner Oh-Hee Kwon (KOR / ATP 308) klar mit 6/1 7/6 (6) und konnte auch Luke Bourgeois (AUS / ATP 292) in zwei hart umkämpften Sätzen mit 7/6 (7) 7/5 besiegen. Der an 1 gesetzten Danai Udomckoke (THA / ATP99) war aber im Finale unschlagbar und gewann gegen Peya klar mit 6/0 6/2.

tp

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.