Zum Inhalt springen

Turniere

FELDBACH: ÖSTERREICHISCHE TEAM-MEISTERSCHAFTEN IM ROLLSTUHLTENNIS

Auf der Anlage des TC Feldbach sicherten sich in diesem Jahr Harald Pfundner und sein Partner Thomas Mossier den Staatsmeistertitel in der Mannschaft.

Steiermark gewinnt
(20.8.2009)
Finaltag bei den Österreichischen Mannschafts-Staatsmeistersschaften im Rollstuhltennis in Feldbach: Lokalmatador Harald Pfundner aus Paldau und sein Partner Thomas Mossier aus Weitendorf bei Wildon sicherten sich dabei im Finalspiel gegen Kärnten (Trupp und Gröblacher) den Staatsmeistertitel in der Mannschaft in eindrucksvoller Weise mit einem 3:0 Erfolg. Traumhaftes Sommerwetter, eine tolle Wettkampfstätte mit dem TC Feldbach und der Tennishalle Feldbach haben viele Besucher zu den Finalspielen bei diesem tollen Event nach Feldbach kommen lassen. Harald Pfundner legte im ersten Einzel-Spiel mit einem 6:3 und 6:2 gegen Willi Gröblacher bereits den Grundstein für den Erfolg, Thomas Mossier mußte zwar gegen Erich Trupp über drei Sätze gehen, ließ im 3. Satz aber mit einem 6:0 nichts mehr anbrennen und hat den Erfolg somit besiegelt.
Das Doppel war dann nur noch eine Draufgabe und wurde 6:4, 6:4 gewonnen. Im Spiel um Platz 3 hatte die Mannschaft aus Tirol (Steiner und Schweiger) letztendlich den längeren Atem und konnte Wien mit 2:1 im Entscheidungsdoppel noch schlagen und sicherten sich somit den 3. Platz. Im Damenbewerb, der in diesem Jahr das erste Mal als Versuch ausgeführt wurde, sicherte sich die Mannschaft aus Niederösterreich (Koosz und Seyer) den 1. Platz vor der steirischen Mannschaft (Konrad und Schlögl). Landtagsabgeordnete Ing. Josef Ober und Franz Schleich sowie der Bürgermeister von Feldbach, Kurt Deutschmann und der Obamnn des TC Feldbach Franz Kager überreichten bei der Siegerehrung den erfolgreichen steirischen Rollstuhltennisspielern die Staatsmeistermedaillien sowie Pokale und Sachpreise.

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.