Zum Inhalt springen

Fed Cup

FED-CUP: LEIDER KEINE GUTEN NACHRICHTEN AUS SPANIEN!

Weder Österreichs Nummer 1 Sybille Bammer, noch Yvonne Meusburger und Tamira Paszek konnten den Heimvorteil des spanischen Teams durchbrechen! Das Österreichische Fed-Cup Team bezog eine schmerzliche 0:5 Niederlage!

FED CUP, WELTGRUPPE I, VIERTELFINALE
SPANIEN - ÖSTERREICH 5:0

22. - 23. APRIL 2006
ROCAFORT
BELAG: SAND

Samstag, 22. April 2006:
Spiel 1:
Lourdes DOMINGUEZ LINO - Sybille BAMMER 7:6 (7/5), 3:6, 6:3
Spiel 2:
Anabel MEDINA GARRIGUES - Yvonne MEUSBURGER 6:3, 7:5

Sonntag, 23. April 2006:
Spiel 3:
Anabel MEDINA GARRIGUES - Sybille BAMMER 6/0 6/3
Spiel 4:
Maria SANCHEZ-LORENZO - Tamira PASZEK 6/4 6/7 7/5
Spiel 5:
Virginia RUANO PASCUAL/Lourdes DOMINGUEZ LINO - Sybille BAMMER/Yvonne MEUSBURGER 6/4 6/2

Nach dieser 0:5 Niederlage muss das Österreichische FED-CUP Team in die Relegation und warten dort hochkarätige Gegner wie Deutschland, Russland, Frankreich, Tschechien, Japan und China.

Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

25. - 31. Oktober 2021

Kalenderwoche 43/2021: Wer? Wann? Wo?

Sieg beim Challenger in Bogota! Mehr als 500 ATP-Plätze ist Gerald Melzer während seiner Südamerika-Tour schon nach oben geklettert.

Gleichstellung im Sport

Mit dem Gender Traineeprogramm des Bundes setzt das Sportministerium ein starkes Zeichen, um junge Frauen im Sport eine Perspektive zu geben und sie nachhaltig im Sport zu positionieren.