Zum Inhalt springen

Fed Cup

FED-CUP: LEIDER KEINE GUTEN NACHRICHTEN AUS SPANIEN!

Weder Österreichs Nummer 1 Sybille Bammer, noch Yvonne Meusburger und Tamira Paszek konnten den Heimvorteil des spanischen Teams durchbrechen! Das Österreichische Fed-Cup Team bezog eine schmerzliche 0:5 Niederlage!

FED CUP, WELTGRUPPE I, VIERTELFINALE
SPANIEN - ÖSTERREICH 5:0

22. - 23. APRIL 2006
ROCAFORT
BELAG: SAND

Samstag, 22. April 2006:
Spiel 1:
Lourdes DOMINGUEZ LINO - Sybille BAMMER 7:6 (7/5), 3:6, 6:3
Spiel 2:
Anabel MEDINA GARRIGUES - Yvonne MEUSBURGER 6:3, 7:5

Sonntag, 23. April 2006:
Spiel 3:
Anabel MEDINA GARRIGUES - Sybille BAMMER 6/0 6/3
Spiel 4:
Maria SANCHEZ-LORENZO - Tamira PASZEK 6/4 6/7 7/5
Spiel 5:
Virginia RUANO PASCUAL/Lourdes DOMINGUEZ LINO - Sybille BAMMER/Yvonne MEUSBURGER 6/4 6/2

Nach dieser 0:5 Niederlage muss das Österreichische FED-CUP Team in die Relegation und warten dort hochkarätige Gegner wie Deutschland, Russland, Frankreich, Tschechien, Japan und China.

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.