Zum Inhalt springen

Favoritensiege & Talentbeweise

Auch am zweiten Spieltag der Österreichischen Staatsmeisterschaften in Oberpullendorf sorgte Mira Antonitsch für die(!) Überraschung des Tages: Der 14-jährige Schützling von Günter Bresnik und Thomas Strengberger besiegte die 22-jährige Magdalena Österle in zwei Sätzen. Ebenfalls im Viertelfinale u. a. Dominic Weidinger (Bild), Dennis Novak, Karoline Kurz, Yvonne Neuwirth.


Zweiter Tag der Österreichischen Staatsmeisterschaften auf der Anlage des Sporthotel Kurz in Oberpullendorf, und erneut war es heute die Jüngste im Feld, die für die nächste Überraschung sorgte. Hatte im Damenbewerb gleich zum Auftakt die noch bis 16. Dezember 14-jährige Mira Antonitsch die um neun Jahre ältere Kathrin Weinwurm in einem über drei Stunden dauernden Kampf niedergerungen, so war es im Achtelfinale die 22-jährige Magdalena Österle, die dem druckvollen Spiel des Günter Bresnik-Schützling nicht gewachsen war: Antonitsch siegte mit 6:2, 7:5 und trifft im Viertelfinale auf Iris Khanna, die Vanessa Wotawa mit 6:2, 6:0 keine Chance ließ. Antonitsch-Trainer Günter Bresnik hatte bereits vor Jahren das Talent und die Qualitäten des jungen Mädels erkannt: "Sie ist eine ausgezeichnete Athletin und für ihr Alter technisch auch schon sehr gut ausgebildet", hatte er 2011 in einem Interview mit www.tennisnet.at einen hoffnungsvollen Blick in die Zukunft geworfen. Ebenfalls im Viertelfinale der Staatsmeisterschaften, die aufgrund erneuter Regenfälle bis ca. 14:00 Uhr in der Halle gespielt werden mussten: Yvonne Neuwirth (6:3, 6:0 gegen Lisa Hofbauer), Karoline Kurz (6:1, 6:1 gegen Jana Schober), Helena Nyikos (6:0, 6:1 gegen Vanessa Stiegner) und Daniela Kix (6:1, 6:1 gegen Anna-Maria Heil). Im Herrenbewerb konnte sich Mario Haider-Maurer (6:0, 6:3 gegen Markus Ahne) ebenso wie David Pichler (6:2, 6:3 gegen René Adascalului) und Dominic Weidinger (6:4, 6:2 gegen Jan Poskocil) problemlos für die Runde der letzten acht qualifizieren. Ebenfalls im Viertelfinale: Nicolas Reissig (6:4, 6:1 gegen Lenny Hampel), Michael Eibl (7:6, 6:7, 6:4 gegen Stefan Rettl), Dennis Novak (6:0, 6:0 gegen Adrian Gruber).

> Österreichische Staatsmeisterschaften | Herren-Einzel 
> Österreichische Staatsmeisterschaften | Damen-Einzel 

Zeitplan der Staatsmeisterschaften 
Montag, 16.9. 2013: Qualifikation 

Dienstag, 17.9. 2013, ab 9:00 Uhr: Hauptbewerb 
ab 18:00 Uhr: Playersparty 
ab 19:00 Uhr: Manuel Ortega Live 
ab 19:30 Uhr: Pokerabend 

Mittwoch 18.9.2013, ab 10:00 Uhr: Achtelfinale 

Donnerstag 19.9.2013, ab 11:00 Uhr: Viertelfinale 

Freitag, 20.9.2013, ab 10:00 Uhr: Single-Semifinale 
im Anschluss  daran: Doppelfinale 

Samstag, 21.9.2013, ab 10:00 Uhr: Damen- und Herrenfinale 

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der ÖTV fährt weiter auf Jaguar ab

Seit nunmehr fünf Jahren gibt es die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Jaguar Österreich und dem ÖTV, die um ein Jahr verlängert wurde. Sportdirektor Jürgen Melzer holte seinen neuen Dienstwagen ab.

Verbands-Info

Thiem mit Melzer bei Olympia?

100 Tage vor Beginn der Spiele in Tokio gab Thiem das Okay, gemeinsam mit Jürgen Melzer im Doppel-Bewerb zu spielen. ÖTV-Sportdirektor Melzer tritt nur an, wenn "ich niemandem den Platz wegnehme".

Davis Cup

"Das ist eine WM im Tennis"

Daviscup-Kapitän Stefan Koubek und ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer blicken dem Finalturnier in Innsbruck mit Vorfreude entgegen und planen mit Dominic Thiem.