Zum Inhalt springen

F1 Seefeld: Trubrig im Finale unterlegen

Christian Trubrig (Bild) unterliegt im F1 von Seefeld in einem hart umkämpften Finale. Das Hauptfeld des F2 startet morgen...

F1 Seefeld
Christian Trubrig blieb die Rolle des Finalisten übrig im Endspiel. Der Canadian-Tenn-Belag von Seefeld scheint dem Wiener bestens zu liegen. Gegen den Italiener Walter Trusendi konnte er auch im letzte Spiel des Turniers überzeugen. Im Tie-Break des ersten Satze knapp unterlegen, kam er mit einer Willensleistung zum Satzerfolg im zweiten Durchgang. Die Batterien waren im entscheidenden Satz aber leer, wodurch er klar verlor. Trubrig war in den letzten Wochen in den Futures in Ägypten im Einsatz. Diese Turniere zeichnen sich als extreme Härtebelastung unter afrikanischer Sonne aus. Das scheint dem Wiener gut bekommen zu sein, er konnte in Seefeld seinen größten Erfolg feiern. Die Zuschauer bekamen auf dem Center-Court in Seefeld ein ansprechendes Finale zu sehen. Nur der Sieg für den einheimischen Spieler blieb Ihnen verwehrt.



Walter Trusendi (ITA)


Walter Trusendi (ITA) hatte das bessere Ende für sich und bestätigte damit auch seinen besseren ATP-Ranglistenplatz gegenüber Trubrig. Die 400 Plätze Vorsprung waren über weite Strecken aber nicht erkennbar.

Future 2 Seefeld:
Die Qualifikation für das 2. Future-Turnier neigt sich am morgigen Montag dem Ende, das Hauptfeld startet ebenfalls wieder.

Finale F1 Seefeld

Christian Trubrig vs Walter Trusendi (ITA)
6:7(5) 6:4 1:6

F1 Seefeld: Siegerehrung Einzel
Siegerehrung  mit Sieger Walter Trusendi (4. vl) und Christian Trubrig

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der ÖTV fährt weiter auf Jaguar ab

Seit nunmehr fünf Jahren gibt es die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Jaguar Österreich und dem ÖTV, die um ein Jahr verlängert wurde. Sportdirektor Jürgen Melzer holte seinen neuen Dienstwagen ab.

Verbands-Info

Thiem mit Melzer bei Olympia?

100 Tage vor Beginn der Spiele in Tokio gab Thiem das Okay, gemeinsam mit Jürgen Melzer im Doppel-Bewerb zu spielen. ÖTV-Sportdirektor Melzer tritt nur an, wenn "ich niemandem den Platz wegnehme".

Davis Cup

"Das ist eine WM im Tennis"

Daviscup-Kapitän Stefan Koubek und ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer blicken dem Finalturnier in Innsbruck mit Vorfreude entgegen und planen mit Dominic Thiem.