Zum Inhalt springen

ETA 1 U 14 IN KÖLN: TEILERFOLGE

Beim stark besetzten U 14-Turnier von Köln sind Natascha Bredl und Isabella Reibmayr noch im Bewerb. Für die anderen im Team von ÖTV-Coach Robert Maieritsch gab es einige Einzelerfolge.

Sehr erfreulich die Leistung von Isabella Reibmayr (TTV), die nach einem Freilos zwei Partien gewann und erst im Achtelfinale ausschied. Mit Natascha Bredl (WTV) erreichte sie das Doppel-Viertelfinale. Sehr gut gehalten hat sich die jüngste Teilnehmerin, Christina Mathis, die erst in der dritten Runde der Siegerin des ETA 1-Turniers von Paris, Albina Khabibulina (UZB) unterlag.

Max Neuchrist kam in die dritte Runde der Consolation, in der er gegen Jouini (TUN) verlor.

Top Themen der Redaktion

Rollstuhltennis

Aufschlag fürs Finale

Das österreichische Rollstuhltennis-Team spielt in Portugal um die Qualifikation für das Finalturnier mit den weltbesten Nationen.

ITF

Nächstes Top-Event für die Top-Jugendlichen

Nach den VARTA Open in Oberpullendorf messen sich die österreichischen U18-HoffnungsträgerInnen diese Woche bei der 41. International Spring Bowl in Tribuswinkel mit der internationalen Konkurrenz.