Zum Inhalt springen

ESCH: ENDSTATION VIERTELFINALE FÜR JANINA TOLJAN

Die 17-jährige Linzerin Janina Toljan (Bild) war bei diesem ITF Kat. II Turnier in Luxemburg an Nummer 2 gesetzt und musste sich in der Runde der besten Acht geschlagen geben! Für Daniel Geib war in Runde 2 Endstation!

Guter Start aber kein "happy end" im Viertelfinale
Die Linzerin Janina Toljan begann ihr Viertefinalmatch gegen die Holländerin Richel Hogenkamp (ITF 86) mit viel Elan und holte sich den ersten Satz mit 6/2. Danach steigerte sich die junge Holländerin und drehte den Spiess um. Toljan musste sich letztlich mit 6/2 2/6 0/6 geschlagen geben und wird sich in der ITF-Weltrangliste leider nicht weiter verbessern.

Toljan mit Schwung unter die besten Acht

Der ITF Kat. II Event in Luxemburg ist ein traditionelles ITF-Turnier und die Linzerin Janina Toljan mischt bei der Titelvergabe fleissig mit. In Runde 1 bezwang Toljan die Russin Ksenia Kirilova (ITF 221) mit 7/5 6/4 und im Achtelfinale deklassierte sie die belgische WC-Spielerin Anouk Delefortrie (ITF 184) sogar mit 6/0 6/2. Bei den Burschen setzte sich der Salzburger Daniel Geib zum Auftakt gegen den Briten Lewis Barnes (ITF 173) mit 6/2 6/1 durch. Im Achtelfinale war dann allerdings der Franzose Joachim Sternbach (ITF 146) zu stark und Geib musste sich 2/6 1/6 geschlagen geben. Manuel Pröll (OÖTV) scheiterte bereits in der 2. Qualirunde.


bh

Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

25. - 31. Oktober 2021

Kalenderwoche 43/2021: Wer? Wann? Wo?

Sieg beim Challenger in Bogota! Mehr als 500 ATP-Plätze ist Gerald Melzer während seiner Südamerika-Tour schon nach oben geklettert.

Gleichstellung im Sport

Mit dem Gender Traineeprogramm des Bundes setzt das Sportministerium ein starkes Zeichen, um junge Frauen im Sport eine Perspektive zu geben und sie nachhaltig im Sport zu positionieren.