Zum Inhalt springen

Es wird heiß in Wels und Wien!

Mit Michael Linzer, Mario Haider-Maurer, Dennis Novak (Bild), Maxi Pongratz und Nicolas Reissig ist die Österreicher-Quote im Viertelfinale des "Future-Tennis-Wels" mehr als bloß beeindruckend. Da sich Linzer und Haider-Maurer am Donnerstag ab 17:30 Uhr im "Match des Tages" fighten werden, ist ein heimischer Vertreter damit fix im Semifinale des 10.000-Dollar-Turniers vertreten. Ihr persönliches "Match of the day" absolvierte am Mittwoch auf der Anlage des UTC La Ville bereits Janina Toljan: Nach verlorenem ersten Satz kämpfte sich die 23-jährige Linzerin doch noch zurück und ging gegen Karin Morgosowa als 1:6, 6:4, 6:2-Siegerin vom Platz.


Am voraussichtlich heißesten Tag aller Zeiten biegen die beiden 10.000-Dollar-Turniere Future-Tennis-Wels bzw. Ladies Future Vienna in die Entscheidungsphase ein. Auf der Anlage des UTC Wels werden am Donnerstag ab 12:00 Uhr die Viertelfinal-Partien ausgetragen. Nach spannenden Spielen hatten sich im Achtelfinale die Favoriten durchgesetzt. Mario Haider-Maurer und Max Pongratz gewannen ihre Partien ebenso wie die der an Nummer 2 gesetzte Salzburger Nicolas Reissig und die Nummer 1 des Turniers, Michael Linzer. Auch der heuer beim ATP-Turnier in Kitzbühel gestartete und in Wels ungesetzte Wiener Dennis Novak steht unter den letzten acht. Jordan Thompson (AUS), der vom ehemaligen australischen Spitzenspieler Wayne Arthurs - der sich als Trainer auf der Anlage befindet – unterstützt wird und der US Open-Sieger der Junioren aus dem Jahr 2012, der Brite Oliver Golding, stiegen nach hart umkämpften Siege ins Viertelfinale auf.

Erstes Viertelfinale für Toljan seit April
Für keine Überraschung konnte der erst 18-jährige Lokalmatador aus Grieskirchen, Gregor Hutterer, sorgen. Der deutsche Mitfavorit Robin Kern ließ dem jungen Oberösterreicher mit seinem druckvollen Tennis nie richtig in´s Match kommen und war bei seinem Sieg ziemlich ungefährdet. Dennoch war das Turnier für Hutterer ein Highlight, holte er doch seinen ersten Weltranglistenpunkt. Am Donnerstag beginnen die Spiele um 12:00 Uhr mit dem Viertelfinal-Highlight Kern gegen Novak. Das Match des Tages (nicht vor 17:30 Uhr) bestreiten Haider-Maurer und Michael Linzer. Der Eintritt zum Turnier in der Rosenau ist wie immer frei. Ihr Match des Tages hatte Janina Toljan (WTA 529) bereits am Mittwoch absolviert. Als letzte noch im Bewerb verbliebene Österreicherin sah es zu Beginn des Duells mit der Slowakin Karin Morgosowa (WTA 423) danach aus, als wäre ihr erstes Viertelfinale seit April (Sharm El Sheik) in weite Ferne gerückt. Die von Ingo Neumüller betreute Freundin von Gerald Melzer begann nervös, während Morgosowa ihr Spiel sehr solide abwickelte und sich deshalb den ersten Satz mit 6:1 sichern konnte. Im zweiten Satz fand Toljan über ihren Kampfgeist wieder zurück ins Spiel und ließ sich bei einer 3:0-Führung aus ihrer Sicht im dritten Satz auch von einem "Medical Break" ihrer Gegnerin nicht beirren und konnte letztendlich als 1:6, 6:4, 6:2-Siegerin vom Platz gehen. Im Viertelfinale trifft sie nun Petra Uberalova (SVK).


> Future-Tennis-Wels | Website
> Ladies Future Vienna | Website

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der ÖTV fährt weiter auf Jaguar ab

Seit nunmehr fünf Jahren gibt es die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Jaguar Österreich und dem ÖTV, die um ein Jahr verlängert wurde. Sportdirektor Jürgen Melzer holte seinen neuen Dienstwagen ab.

Verbands-Info

Thiem mit Melzer bei Olympia?

100 Tage vor Beginn der Spiele in Tokio gab Thiem das Okay, gemeinsam mit Jürgen Melzer im Doppel-Bewerb zu spielen. ÖTV-Sportdirektor Melzer tritt nur an, wenn "ich niemandem den Platz wegnehme".

Davis Cup

"Das ist eine WM im Tennis"

Daviscup-Kapitän Stefan Koubek und ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer blicken dem Finalturnier in Innsbruck mit Vorfreude entgegen und planen mit Dominic Thiem.