Zum Inhalt springen

Es gibt jede Menge Wildcards

Wie schon im Vorjahr, veranstaltet der ÖTV einige Wildcard-Turniere. Highlight ist dabei die Challenge für das WTA-Turnier in Linz.

Veranstalter Gernot Dreier, Claudia Gasparovic, Liel Rothensteiner und Turnierdirektor Stefan Hirn in Wolfsberg.

Wie bereits im vergangenen Jahr, führt der ÖTV auch heuer einige Wildcard-Turniere durch. Los ging's am Donnerstag und Freitag in Wolfsberg, wo sich die Finalistinnen (Claudia Gasparovic und Liel Rothensteiner) für den Hauptbewerb des ITF Kat.3-Turniers (seit 24. Februar, es spielen Mädchen und Burschen) qualifizierten.

Der Sieger und die Siegerin der Österreichischen Meisterschaften U18 in der Halle und im Freien bekommen eine WC für den Hauptbewerb in Villach und die Spring Bowl, ebenso wie die Sieger und Siegerinnen im Doppel. Die Einzel-Finalisten der ÖMS U18 bekommen eine WC für die Quali.

Die Sieger und die Siegerin der ÖMS U16 in der Halle bekommen eine WC für die Quali von Villach und die Spring Bowl.

Im Rahmen des WTA-Turniers Upper Austria Ladies in Linz wird es bei der Wildcard-Challenge um einen Startplatz in der Quali gehen.

ITF KAT.3 WOLFSBERG

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.