Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Erwartungsgemäß enge Matches beim Masters

Am Donnerstag, den 27.09., starteten die Gruppenspiele beim Masters des ÖTV Jugend Circuit. Wie zu erwarten war, wenn die Besten der Besten aufeinandertreffen, verliefen einige der Spiele äußerst knapp.

Tomothy Bezar, Jahrgang 2007, landete zum Auftakt gegen seinen Wiener Kontrahenten Julian Platzer einen Dreisatzsieg. ©Rebecca Dixon
Bis Sonntag wird auf der Anlage des UTC La Ville das Masters des ÖTV Jugend Circuit ausgetragen. Vista Sport streamt alle Matches. Der Stream kann unter folgendem Link abgerufen werden: http://www.vistasport.cz/stream.aspx
Zuschauer sind natürlich herzlich willkommen!Während in Gruppe 2 bei den Burschen U12 sowohl Raphael Goldfuhs (OÖTV) als auch Elias Spielmann (TTV) einen 6:1, 6:0 Sieg einfahren konnten, gingen in Gruppe 1 beide Spiele über drei Sätze. Alexander Wagner (NÖTV) konnte gegen den erstgesetzten Leo Hanke (TTV) mit 7:5, 2:6, 6:0 gewinnen. Timothy Bezar (WTV), der einzig qualifizierte Spieler des Jahrgangs 2007, landete einen Auftaktsieg gegen Julian Platzer (WTV) – 6:4, 1:6, 6:4.Bei den Burschen U14 war der Matchverlauf zwischen Tobias Leitner aus Oberösterreich und Marko Milosavljevic (WTV) äußerst kurios: Schließlich konnte sich Tobias, der Jüngere der beiden, mit 6:1, 6:7, 6:0 durchsetzen. Jan Kobierski (STTV), Patrick Jozwicki (NÖTV) sowie Matthias Ujvary (BTV) gewannen ihr erstes Spiel glatt in zwei Sätzen.Bei den Burschen U16 ereignete sich gleich am ersten Tag etwas Bedauerliches: Der Erstgesetzte Hans-Peter Kaufmann (BTV) musste aufgrund einer Bauchmuskelverletzung beim Stand von 1:4 gegen Jonas Gundacker (NÖTV) aufzeben und wird auch die nächsten Spiele nicht bestreiten. Yanick Schneider (KTV) kratzte nach verlorenem ersten Satz nochmal die Kurve und behielt gegen Yannick Penkner (TTV) mit 3:6, 6:1, 6:0 die Oberhand. Tobias Wirlend (OÖTV) und Aleksandar Tomas (TTV) gewannen in zwei Sätzen.U12-Küken Sarah Messenlechner (TTV – Jahrgang 2007) schrammte nur ganz knapp an einem Sieg vorbei: Sie unterlag Theresa Stabauer (OÖTV) mit 6:3, 1:6, 3:6. Tamara Kostic (WTV), Emma Leitner (STV) und Alexandra Zimmer (NÖTV) überstanden ihr erstes Spiel mit einem Zweisatzsieg.Bei den U14 Girls war es zwischen Katharina Oswald (BTV) und Lola Tavcar (NÖTV) eng: Lola setzte sich mit 5:7, 6:1, 6:3 durch. Liel Rothensteiner (NÖTV), Anna-Lena Ebster (TTV) und Mia Liepert (VTV) ließen in ihrem Auftaktmatch nichts anbrennen.Auch bei den Mädchen U16 verlief eine Partie knapp: Nina Walter (OÖTV) holte einen Satzrückstand auf und setzte sich gegen Eva-Maria Riml aus Tirol mit 2:6, 7:6, 6:1 durch. Elena Karner (KTV), Johanna Halper (NÖTV) sowie Tanja Dodes (NÖTV) hatten am ersten Tag keine Probleme.Am Freitag, den 28.09., werden die zweiten Matches in der Gruppe gespielt. Hier wird sich schon eine Tendenz zeigen, wer am Sonntag um die Titel mitspielen könnte.SPIELPLAN UND ERGEBNISSE

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

Serbien wird der Favoritenrolle gerecht

Das Generali Austria Davis Cup Team musste sich zum Auftakt des Finalturniers in Innsbruck Serbien mit 0:3 geschlagen geben. Nachdem Gerald Melzer als besserer Spieler gegen Dusan Lajovic verloren hatte, ließ der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic…

Davis Cup

Lasset die Spiele beginnen!

Das Generali Austria Davis Cup Team startet am Freitag ab 16 Uhr gegen Serbien als Außenseiter ins Finalturnier in Innsbruck. Fix ist, dass Dennis Novak die zweite Partie des Tages gegen den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic zu spielen hat.…

Davis Cup

"Wir unterschätzen unsere Gegner nicht!"

Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic hat bei einer Pressekonferenz in Innsbruck seine Einschätzung über die Gruppengegner Österreich und Deutschland abgegeben.