Zum Inhalt springen

WTA

Erstes Finale für "Meuse" seit 2011!

Als letzte Österreicherin ist sie in dieser Turnierwoche noch im Bewerb und das noch dazu sehr erfolgreich: Yvonne Meusburger (Bild) zieht nach einem 6:1, 1:6, 6:1-Sieg über Yana Buchina ins Finale ein.

Auch im Semifinale des mit 25.000 Dollar dotierten ITF-Turniers in La Marsa konnte Österreichs Nummer 2 erneut nicht gestoppt werden: Yvonne Meusburger (WTA 136), in der tunesischen Mittelmeerstadt an Nummer 1 gesetzt, besiegte die russische Qualifikantin Yana Buchina (WTA 534) mit 6:1, 1:6, 6:1 und steht damit zum ersten Mal seit Juli 2012 (Contrexeville / FRA) und Juni 2012 (Grado / ITA) wieder im Endspiel eines WTA-Turniers. Dort trifft der Schützling von Joachim Kretz mit Victoria Kan (RUS / WTA 392) auf die nächste Qualifikantin, die Reka-Luca Jani (HUN / WTA 334) ebenfalls in drei Sätzen eliminierte. Der letzte Turniersieg der 29-jährigen Vorarlbergerin liegt knapp zwei Jahre zurück: 2011 hatte sie in Thyrnau (SVK) im Endspiel Elitsa Kostova (BUL) mit 0:6, 6:2, 6:0 besiegt. Danach wollte es mit dem nächsten Turniersieg einfach nicht klappen: Finale in Glasgow (25.000 Dollar), Finale in Ismaning (50.000 Dollar), Finale in Grado (25.000 Dollar), Finale in Contrexeville (50.000 Dollar). Mit dem Finaleinzug in La Marsa ist die ehemalige Nummer 60 (19.11.2007; Anm.), die nach ihrer komplizierten Schulter-Operation vor knapp zwei Jahren mittlerweile wieder komplett schmerzfrei ist, ihrem großen Ziel, erneut unter die Top 100 vorzustoßen, den nächsten Schritt näher gekommen.

Top Themen der Redaktion

ITF

Sandro Kopp erst im Finale gestoppt

Der Lokalmatador aus Tirol (Bild) überraschte beim 19. Sparkasse ITF World Tennis Tour-Turnier in Kramsach. Lukas Krainer holte den Doppel-Titel. In dieser Woche wird in Wels aufgeschlagen.

Wochenvorschau

22. - 28. Juli 2019

Kalenderwoche 30: Wer? Wann? Wo?

Sinja Kraus ist in der Schweiz mit drei weiteren ÖTV-Talenten bei der Junioren-EM im Einsatz.

ATP

Oswald gewinnt das Daviscup-Duell

Im Doppel-Finale von Umag vergaben Oliver Marach und Jürgen Melzer zwei Matchbälle. Philipp Oswald triumphierte an der Seite des Niederländers Robin Haase.