Zum Inhalt springen

ATP

Erstes Challenger-Finale für Jurij Rodionov

Der 19-Jährige arbeitete sich in Kasachstan erfolgreich durch die Qualifikation und spielt am Samstag um seinen ersten Titel auf der zweithöchsten ATP-Ebene.

©GEPA-Pictures

Der 19-jährige Jurij Rodionov ist mit beachtlichem Tempo auf die Überholspur eingebogen. Nachdem der Niederösterreicher in den Vorwochen bereits bei den Challengern in Loughborough (Eng) und Shykment (Kas) das Viertelfinale erreicht hatte, legte er beim 50.000-er in Almaty (Kas) ein Schäuferl nach. Nach überstandener Qualifikation nahm Rodionov im Semifinale am Deutschen Yannick Hanfmann (ATP-138) für die Niederlage in Shykment Revanche und qualifizierte sich nach dem 6:4, 7:5 erstmals in seiner Karriere für das Endspiel eines Challengers. Gegner am Samstag ist der Serbe Pedja Krstin (ATP-249).

Schon vor dem Showdown steht fest, dass sich Rodionov in der ATP-Weltrangliste von Platz 406 unter die Top-330 schieben wird.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Die aktuellsten Infos zum Coronavirus

Sportminister Kogler nahm am 27. März eine Klarstellung betreffend das Betretungsverbot von Sportanlagen (Sanierungsmaßnahmen-, Erhaltungs- und Wartungsarbeiten) vor. Sport Austria liefert die aktuellsten Informationen.

Verbands-Info

Neue Sendungsformate auf ORF SPORT+

Ab 30. März wird Montag, Mittwoch und Freitag um 16.30 Uhr live der neue "Club ORF SPORT+ ausgestrahlt. Täglich sind dann im Hauptabend um 20.15 Uhr „Schätze aus dem ORF-Archiv“ zu sehen.

Verbands-Info

News aus dem ÖTV-Präsidium

In einer Video-Sitzung wurden einige wesentliche Punkte im Bereich ÖTV-Turniere und -Veranstaltungen beschlossen. Künftig wird das ÖTV-Präsidium jeden Montag tagen. Wir halten Sie über die Entwicklungen auf dem Laufenden.