Zum Inhalt springen

ITF

Erster Titel für Tobias Leitner

Der Oberösterreicher gewann das Doppel in Nairobi. Hiesmair und Stabauer erreichten in Kenia im Mädchen-Doppel das Semifinale.

Tobias Leitner, Oberschiedsrichter Patrick Kamuhia, Dominic Ducariu

Tobias Leitner holte mit Dominic Ducariu den Sieg beim zweiten von drei ITF-Jugendweltranglistenturnieren in Nairobi. Der Schüler der Sporthandelsschule Linz und sein deutscher Partner besiegten im Endspiel Oscar Bain Moreno de Vega/Kael Shalin Shah (D/Ken) locker mit 6:2, 6:1. Es ist dies der erste Titel für den jungen Walburger Schützling des TLZ Linz.

Den Grundstein für den Erfolg legten Leitner/Ducariu im Viertelfinale, wo sie im Rematch des Finales der vergangenen Woche die Briten Russell/Oakley in einem dramatischen und hochklassigen Spiel mit 6:7, 7:6, 10:8 niederrangen und dabei einen 2:6 Rückstand im Match-Tiebreak aufholten.

Johanna Hiesmair (ATSV Steyr) und Theresa Stabauer (USC Attergau) erreichten im Mädchen-Doppel das Semifinale, wo sie den späteren Siegerinnen Lopez/Walpot (Bel) nach zwei verlorenen Matchbällen unglücklich mit 6:0, 5:7, 9:11 unterlagen.

Im Einzel erreichte Tobias Leitner das Viertelfinale, Johanna Hiesmair das Viertelfinale.

In der ITF-Jugendweltrangliste hat sich Tobias nach zwei Turnieren um fast 700, Johanna um fast 300 Ränge verbessert. Für Theresa Stabauer waren dies die ersten Punkte.

Top Themen der Redaktion