Zum Inhalt springen

ATP

Erster Satzgewinn gegen Novak Djokovic

Dominic Thiem gelingt bei den ATP World Tour Finals in London gegen den begnadeten Serben eine ausgezeichnete Vorstellung. Trotz des 7:6 (10), 0:6, 2:6 lebt die Chance auf das Semifinale.

©GEPA-Pictures

Dominic Thiem hat seinen Erstauftritt bei den ATP World Tour Finals in London, wo die besten acht Spieler des Jahres mitwirken dürfen, hervorragend hinter sich gebracht. Auch wenn auf den Sieg gegen Novak Djokovic dann doch ein Stückchen fehlte. Thiem gewann den ersten Satz mit 7:6 im Tiebreak, es war der erste Satzgewinn überhaupt gegen den Serben, der erst in der Vorwoche von Andy Murray als Weltranglisten-Erster abgelöst worden war. Bemerkenswert die Nervenstärke des 23-Jährigen: Djokovic machte ein 3:6 wett, ehe sich der Niederösterreicher doch noch mit 12:10 durchsetzte. Danach fand die Nummer 2 zum gewohnten Spiel und holte die Sätze zwei und drei mit 6:0 und 6:2.

Thiem hat trotzdem noch alle Chancen auf den Einzug ins Semifinale: Am Dienstag spielt der Schützling von Günter Bresnik gegen Gael Monfils, der gegen Milos Raonic in zwei Sätzen verlor.

Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

18. - 24. November 2019

Kalenderwoche 47: Wer? Wann? Wo?

Das letzte Challenger-Event des Jahres geht in Portugal mit Jurij Rodionov in Szene.

ATP

Thiem greift nach dem Masters-Titel

Der Niederösterreicher schlägt bei den ATP-Finals in London den Deutschen Zverev glatt in zwei Sätzen und trifft am Sonntag im Finale auf den Griechen Tsitsipas.