Zum Inhalt springen

ITF

Endspiele mit österreichischer Beteiligung in St. Pölten

Thomas Statzberger trennte nur ein Sieg vom Einzel-Triumph, Matthias Haim gewann das Doppel

Thomas Statzberger und Matthias Haim prägten aus österreichischer Sicht die Madainitennis Open presented by Sportland NÖ in St. Pölten. Der Wiener erreichte durch einen Halbfinal-Sieg über den Tiroler das Finale im Einzel, in dem er gegen den Deutschen Peter Heller mit 5:7, 2:6 das Nachsehen hatte.

Auch im Doppel standen sich Statzberger und Haim gegenüber. Diesmal erst im Finale, das Haim mit dem Rumänen Calin Manda gegen Statzberger und Heller mit 6:4, 3:6, 10:8 für sich entschied. Für Haim ging es nach den beiden Partien direkt weiter nach Kitzbühel, wo er am Samstag dank einer Wildcard bei der Qualifikation für den Hauptbewerb der Generali Open antreten durfte.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Hoffnung für die Tennisspieler

Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler erklärte auf Servus TV, warum die Tennishallen vielleicht bald aufsperren könnten.

ITF

Verpatzter Start ins Tennisjahr

Barbara Haas (Bild) und Julia Grabher verloren ebenso in der ersten Quali-Runde für die Australian Open wie Jurij Rodionov und Sebastian Ofner.