Zum Inhalt springen

ITF

Endspiele mit österreichischer Beteiligung in St. Pölten

Thomas Statzberger trennte nur ein Sieg vom Einzel-Triumph, Matthias Haim gewann das Doppel

Thomas Statzberger und Matthias Haim prägten aus österreichischer Sicht die Madainitennis Open presented by Sportland NÖ in St. Pölten. Der Wiener erreichte durch einen Halbfinal-Sieg über den Tiroler das Finale im Einzel, in dem er gegen den Deutschen Peter Heller mit 5:7, 2:6 das Nachsehen hatte.

Auch im Doppel standen sich Statzberger und Haim gegenüber. Diesmal erst im Finale, das Haim mit dem Rumänen Calin Manda gegen Statzberger und Heller mit 6:4, 3:6, 10:8 für sich entschied. Für Haim ging es nach den beiden Partien direkt weiter nach Kitzbühel, wo er am Samstag dank einer Wildcard bei der Qualifikation für den Hauptbewerb der Generali Open antreten durfte.

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

Der Daviscup im neuen Gesicht

Revolution im prestigeträchtigsten Mannschaftsbewerb des Welttennis: Ab 2019 spielen 18 Teams in der Weltgruppe in einem Finalturnier den Champion aus. Für die nationalen Verbände wird fortan mehr Geld ausgeschüttet.

Kids & Jugend

Talenteschau in Dornbirn

In der kommenden Woche finden in den Altersklassen U12, U14 und U16 die Österreichischen Jugendmeisterschaften statt. In Vorarlberg werden rund 220 Nachwuchsspielerinnen und -spieler aus allen neun Landesverbänden erwartet.

ATP

Thiem muss in Cincinnati w.o. geben

Aufgrund einer Virusinfektion sagte der 24-jährige Niederösterreicher die Teilnahme am Masters-1000-Turnier kurzfristig ab. Der Start bei den US Open scheint nicht gefährdet.