Zum Inhalt springen

Emesz holt Junioren-Titel in Tschechien

Es ist der bisher größte Erfolg für den 16-jährigen Salzburger.

Eine Woche zuvor hatte er beim Juniorenturnier in Wels mit dem Halbfinal-Einzug bereits seine gute Form unter Beweis gestellt, nun hat es für ÖTV-Talent Benedikt Emesz mit dem ersten Juniorentitel bei einem Turnier der Kategorie 4 geklappt.

Der Salzburger setzte sich im Finale des ITF-Turniers von Véska am Fuß der Oderberge in der Nähe der tschechischen Stadt Olmütz gegen den Kroaten Roko Horvat glatt mit 6:2, 6:1 durch. Im Viertelfinale hatte er mit dem 2:6, 6:2, 6:3-Sieg über Turnierfavorit und Top-70-Spieler Andrew Paulson bereits für einen Paukenschlag gesorgt.

In der Junioren-Weltrangliste wird Emesz damit seinen bisherigen Karriere-Bestwert von Rang 302 eindeutig unterbieten. Bisher war ein Turniersieg beim Kategorie-5-Turnier in Ramat Hasharon (Israel) Anfang Dezember 2017 der größte Erfolg der österreichischen Zukunftshoffnung gewesen.

In der laufenden Turnierwoche vertritt Emesz Österreich wie auch Luka Mrsic, Arabella Koller und Nadja Ramskogler bei der U18-EM in Klosters in der Schweiz.

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

25. November bis 5. Dezember 2021

Finalturnier in Österreich?

Die 18 Teams sollen nicht nur in Madrid, sondern in zwei weiteren europäischen Städten um den Titel spielen. Der ÖTV zeigt über Präsident Magnus Brunner großes Interesse an der Ausrichtung.

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.

Turniere

Turniersperre bis Mitte Februar

Der Auftakt zum BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit presented by kronehit muss ebenso verschoben werden wie die Senioren-Meisterschaften. Turniere der Allgemeinen Klasse finden nicht statt.