Zum Inhalt springen

EM U 16 UND U 14 IN ORTOBELLO UND OSTRAU

Eine Titelhoffnung hat unsere Tennisjugend bei den Europameisterschaften noch: mit ihrem vierten Sieg ereichte die 14-jährige Nikola Hofmanova (BTV) in Ostrau (CZE) das Viertelfinale.

Niki bezwang Katarzyna Piter (POL) mit 6:3, 4:6, 6:3.
Niederlagen gab es leider für unsere U 14-Burschen: Max Neuchrist (WTV) gelang im Achtelfinale gegen Grigor Dinmitrov (BUL), dem Zweiten im ETA-Ranking, nur ein Gamegewinn im ersten Satz.
Im Doppel mußte er sich mit Dominik Wirlend (OÖTV) dem topgesetzten Paar Urbanek/Rastic mit 3:6, 3:6 geschlagen geben.
Wirlend steht in der Consolation im Viertelfinale.

Schade Mathias Feitsch: der seit April 16-jährige Wiener verlor in der zweiten Runde U 16 in Ortobello (ITA) gegen Ricardas Berankis (LTU) nach harter Gegenwehr 5:7, 4:6.
Auch im Doppel mit Pascal Brunner war Endstation.
Brunner dagegen hat wenigstens sein erstes Match in der Consolation gewonnen.

Top Themen der Redaktion

Sehnsucht nach dem Süden

Tennis in Kärnten: Attraktive Packages, Saison von April bis Oktober, warme Badeseen und köstliche Alpe-Adria-Kulinarik

Rollstuhltennis

Aufschlag fürs Finale

Das österreichische Team spielt in Portugal um die Qualifikation für das Finalturnier mit den weltbesten Nationen.

ITF

Nächstes Top-Event für die Top-Jugendlichen

Nach den VARTA Open in Oberpullendorf messen sich die österreichischen U18-HoffnungsträgerInnen diese Woche bei der 41. International Spring Bowl in Tribuswinkel mit der internationalen Konkurrenz.